Ausflüge für Familien in Düsseldorf

eislaufen-duesseldorf

Das Wochenende, die Feiertage und auch die Schulferien nutzen viele Düsseldorfer Familien für einen Ausflug. In der Landeshauptstadt selbst und in der näheren Umgebung gibt es zahlreiche attraktive Ausflugsziele, die für Groß und Klein gleichermaßen interessant sind. Dank der vielen Möglichkeiten für Ausflüge mit der ganzen Familie ist man auch nicht unbedingt auf den Wettergott angewiesen, denn es gibt auch wunderschöne Optionen für Unternehmungen, wenn es kälter und unangenehmer draußen ist. Die Vorschläge hier sollen Ihnen Anregungen für Ihr individuelles Ausflugsprogramm geben.

Tiere und Märchen: Ideal für Familien mit Kindern

Es gibt Dinge, da kann man auch heute noch im Computerzeitalter die Kinder für einen Ausflug im Familienverbund begeistern. Dazu zählen auf jeden Fall Unternehmungen, bei denen Tiere eine große Rolle spielen. Sehr beliebt und immer eine Empfehlung ist der Wildpark im Grafenberger Wald. Wildschweine, Rehe und Hirsche dürfen hier sogar dosiert mit frischer Rohkost gefüttert werden. Der Rundweg ist auch für kleine Kinder zu schaffen, von dem man viele Tiere beobachten kann. 

Ab April ist bis über den Sommer hinweg täglich sogar bis 19 Uhr geöffnet. Ebenso interessant ist der Ausflug in den Dormagener Tannenbusch. Im hier beheimateten Wildpark kann man neben Hirschen unter anderem auch Pferde, Störche und auch den einen oder andern Pfau sehen. 

Darüber hinaus gibt es hier einen Geopark mit Infotafeln zu einzelnen Gesteinsformationen, einen Natur-Erlebnis-Pfad und einen Trimm-Dich-Pfad. Im Waldgasthaus kann der große oder kleine Hunger zwischendurch gestillt werden. Mitten hinein in die Welt der Märchen geht es, wenn Sie sich für einen Familienausflug in den Märchenzoo Blauer See in Ratingen entschieden haben.

Der Park und der Blaue See laden schon seit dem Jahr 1952 Familien mit Kindern zu einem märchenhaften Bummel ein. Hier sind die Märchenszenen in die Tiergehege eingebunden, zahlreiche Pavillons sind bekannten Märchen gewidmet. Ihre Kinder können hier auch im Sandkasten spielen, vielleicht wollen Sie auch einmal zusammen in den See stechen. Auf alle Fälle werden Ihre Kinder begeistert von diesem Ausflug sein.

Eine Frage des Alters: Planetarium oder Indoor-Spielplatz

Wenn Sie einen Familienausflug in die Umgebung von Düsseldorf planen, spielt natürlich das Alter Ihrer Kinder eine große Rolle. Für alle lohnt sich der Besuch vom Planetarium in Erkrath. 

Vorführungen über Planeten, Sternbilder & Mehr gibt es hier für kleine und große Kinder. Schauen Sie sich das Programm des Hauses an und reservieren Sie rechtzeitig!

Speziell die Kleinen sind begeistert, wenn der Familienausflug zur Bobbolino Kinderwelt Rath in der Bochumer Straße 89 in Düsseldorf führt. Dieser Indoor Spielplatz ist ideal, wenn einmal das Wetter einen Strich durch die Rechnung macht und der Ausflug ins Grüne sprichwörtlich ins Wasser fällt. Während die Erwachsenen entspannt im Gastronomie-Bereich sitzen, können sich die Kinder aber einmal so richtig austoben. Die Möglichkeiten dafür sind so vielfältig, dass es auch nach Stunden niemals langweilig wird. 

Auch die sportliche Familie kommt auf ihre Kosten

Auch sportlich aktive Familien kommen in Düsseldorf und Umgebung auf ihre Kosten. Ein Ausflug in das Eisstadion der Landeshauptstadt von Nordrhein-Westfalen beschert großen und kleinen Neulingen und fortgeschrittenen Eisläufern erlebnisreiche sportliche Stunden. 

Das Laufen auf Schlittschuhen erfordert etwas Übung, ist aber unter professioneller Betreuung schnell gelernt. Gern können Sie, gerade wenn Sie mit Ihren Kindern in diesen Sport erst einmal hineinschnuppern möchten, die Schlittschuhe vor Ort ausleihen. Sie finden das Eisstadion in der Brehmstraße 28. Aufregend wird der Familienausflug, wenn Sie sich für den Hochseilpark in Düsseldorf entschieden haben.

Kletterparcours mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden stehen hier zur Verfügung. Selbstverständlich wird jeder, der hier klettern möchte, gründlich von kompetenten Betreuern eingewiesen. Mitbringen brauchen Sie nur feste Schuhe für jedes Familienmitglied, auf Leihbasis gibt es Helm, Gurt und Handschuhe vor Ort. Beachten Sie, dass Kinder erst ab dem zwölften Lebensjahr alleine klettern dürfen und das auch nur mit einer Einverständniserklärung der Eltern.

Mit der ganzen Familie geht es ins Museum

Familien mit Kindern und ein Museumsbesuch, das hört sich im ersten Moment nicht gerade sehr spannend an. Nicht so, wenn Sie einen Ausflug in das Neanderthal-Museum nach Mettmann unternehmen. Die Geschichte der Menschheit wird hier auch für Kinder überaus interessant und anschaulich dokumentiert. Viele Modelle, Boxen und Schaubilder machen den Besuch zu einem tollen Erlebnis. Kleine Kinder können sogar im Sandkasten als Archäologen nach Skeletten buddeln. An den Wochenenden ist von 10 Uhr bis 18 Uhr geöffnet.

Nach Grefrath geht es mit der ganzen Familie um sich die Spielzeugsammlung im Niederrheinischen Freilichtmuseum anzuschauen. Ins Navi im Auto brauchen Sie nur die Grefrather Adresse An der Dorenburg 28 eingeben und sich auf den Weg machen. Etwa 700 Exponate warten hier in drei Etagen auf die Besucher und zeigen eine unglaublich breit gefächerte Spielzeug-Welt aus mehreren Jahrhunderten. Natürlich darf auch die Modelleisenbahn nicht fehlen. Außer an den Montagen kann man hier täglich bis 18 Uhr verweilen.

Auch Schlösser und Burgen sind beliebte Ausflugsziele

Schlösser und Burgen rundum Düsseldorf gehören seit jeher zu beliebten Ausflugszielen. Das gerade bei Kindern hoch im Kurs stehende Ritter-Thema wird auf Schloss Burg in Solingen wunderbar aufgegriffen. Hier kann man von der Kemenate über die Kapelle bis hinein in den Ritter- und Ahnensaal sich einen Überblick über die Räumlichkeiten der Ritter im Mittelalter verschaffen. Natürlich stehen die Ritterrüstungen und die mittelalterlichen Waffen besonders im Fokus.

Auch das Schloss Benrath im gleichnamigen südlichen Düsseldorfer Stadtteil hat eine Empfehlung verdient. Im sehr eindrucksvoll gestalteten Park kann man beim Spaziergang die Seele baumeln lassen. Im Schloss selbst gibt es sogar kindgerechte Führungen, die ab einem Alter von acht Jahren wahrgenommen werden können.

3
Luxus für die Sinne: APROPOS X GIORGIO ARMANI
Die neuesten Trends in Sachen Essen

Ähnliche Beiträge