Rennsimulator

Endlich können eSport-Fans auch im Bereich ‚Rennsimulation’ aufatmen. Neuste Technologie, Unternehmergeist und die Liebe zur Rennsimulation machen es in Düsseldorf nun möglich, dass die zahlreichen Enthusiasten der professionellen virtuellen Rennsimulation voll auf ihre Kosten kommen. Die Zeiten in Deutschland und Europa, in denen die virtuelle Rennsimulation noch in den Kinderschuhen steckte, sind dank des neuen Centers für Rennsimulation in Düsseldorf vorbei.


Der Rennsimulator in Düsseldorf

Der innovative Rennsimulator, der dort verwendet wird, verspricht ein so reales Rennerlebnis, dass die Simulation auch als perfektes Trainingsprogramm im Profi-Bereich eingesetzt werden kann. Natürlich ist der neue Rennsimulator auch für Anfänger konzipiert worden und verspricht diesen ein unvergleichliches und realistisches Motorsport-Erlebnis. Für alle Hobby-eSportler und alle, die es bald vielleicht werden wollen, werden bereits Meisterschaften mit professioneller Begleitung durch verschiedene Medien des Internets organisiert. Auch einige kompetente Vereine sind schon gegründet, die allen Hobbyfahrern und Profis den Einstieg in diesen immer beliebter werdenden eSport erleichtern.

Motorsport erleben im neuen Rennsimulator in Düsseldorf

Seitdem „Simracing“, also die virtuelle Rennsimulation, vom Präsidium des Deutschen Motor Sport Bundes als offizielle Motorsport- Disziplin beschlossen wurde, steigt das Interesse an dem super-realistischen eSport immer weiter. Ob Event, Firmenpräsentationen oder –Veranstaltungen, als Training im professionellen Rennsport oder für Privatpersonen zum Spaß, „sim4race“ in Düsseldorf vermietet professionelle Motorsport Simulatoren und betreibt Simulations-Center, in denen ab einer Dauer von 30 Minuten Mietzeit bis zu 10 Simulatoren gemietet werden können.


Wer einen unvergesslichen Event übers Wochenende organisieren möchte, kann das ganze Center bis zu 48 Stunden buchen. Als außergewöhnliche Geschenkidee gerade zur Weihnachtszeit können auch Gutscheine für eine Fahrt im Rennsimulator erworben und verschenkt werden. Bei größeren Events wie Messen besteht die möglich die Rennsimulatoren zu buchen und installieren zu lassen. Natürlich werden auch Rennfahrerlehrgänge und exklusive Trainings angeboten.


Sogar eine DMSB Rennlizenz kann nach dem Absolvieren der Trainings erworben werden. „sim4race“ organisiert zudem regelmäßig Rennen und Rennserien, genannt die „aba-series“. Rennfahrer aller Güteklassen können sich hier unter gleichen Bedingungen messen und sozialisieren.



Der Auto Simulator ‚Actoracer’

Professionelle Motorsport-Simulation hat ein neues Gesicht und einen neuen Namen. Der „Actoracer“ ist ein brandneues Rennsimulationssystem, das dem Fahrer durch ein realistisches Fahrzeug-Feedback wie im echten Motorsport, authentischer Steuerung und Bedienung sowie der Möglichkeit einer ‚virtual reality’ mit einer VR-Brille, ein unvergessliches Rennerlebnis beschert.


Durch die speziellen Sitze und das Lenksystem des Auto Simulators, sowie der 3 Rundum-Bildschirme, erfährt der Fahrer Beschleunigung, Bremsen, Kurvenlauf, Streckenbeschaffenheit und andere Einwirkungen wie Kontakt mit Streckenbegrenzungen oder gar anderen Fahrern mit realistischen Sinneseindrücken. Um das zu bewerkstelligen braucht es schnelle Bewegungseinheiten mit sensibler Abstufung. Da man nun mal leider keine echten G-Kräfte in einem Simulator verspüren kann, wird geschickt der Eindruck von G-Kräften erweckt, indem der Fahrer beim Beschleunigen in den Sitz bzw. beim Bremsen zum Lenkrad hin gedrückt wird.



Auf diese Effekte reagiert der Körper automatisch mit Spannung und lässt das Erlebnis real wirken. Ein ähnliches Prinzip gilt beim Kurvenverhalten während der Fahrt. Hierbei bewegt sich der Oberkörper eines Fahrers in Richtung Kurvenäußeres. Auch dies simuliert das moderne System des Auto Simulators ‚Actoracer’. Für das perfekte visuelle Erlebnis sorgen die hochauflösenden 3 x 40 Zoll Bildschirme, die im realen Sichtfeld des Fahrers stehen und ihn perfekt angewinkelt umgeben. Mit einer VR-Brille kann man das visuelle Erlebnis natürlich perfektionieren.

Durch eine freie Umsicht in der VR-Umgebung ist man virtuell tatsächlich wie in einem echten Fahrzeug. Natürlich muss auch die Akustik stimmen. Jeder Fahrer trägt ein Kopfhörerset mit einem 5.1 Soundsystem. Somit sind die Fahrer komplett vom Außengeschehen rund um den Simulator abgeschirmt und können sich mit all ihren Sinnen auf das Rennerlebnis konzentrieren. Um das ganze authentisch abzurunden sind Lenkrad und Schaltung entsprechend des ausgewählten Fahrzeugtyps eingestellt. Das Vorhandensein von Kupplung, Bremse und Gas versteht sich von selbst.

Rennsimulator kaufen und „self made“ Rennfahrer werden


Wer sich schon immer gewünscht hat, sein eigenes Motorsport-Rennen bei sich in den eigenen vier Wänden zu veranstalten, bekommt von „sim4race“ aus Düsseldorf die Möglichkeit, seinen eigenen Rennsimulator zu kaufen. Transport und Montage sind natürlcih je nach Wunsch im Angebot enthalten. Für die richtigen Hobby-Schrauber sind auch die einzelnen Module erhältlich. Für professionelle Rennbetriebe ist der Kauf eines oder mehrerer solcher Rennsimulatoren ein gutes Firmeninvestment. Der ‚Actoracer’ kann natürlich auch für Messen oder Events gemietet werden.