AKV-Sitzung 2020: Wider den tierischen Ernst

Auch im Jahr 2020 und bei der 71. Sitzung sorgte die Ordensverleihung „Wider den tierischen Ernst“ für Furore. Der 1859 gegründete Aachener Karnevalsverein (AKV) honoriert damit jene Persönlichkeiten, „die Individualität, Beliebtheit und Mutterwitz in sich vereinen, vor allem aber Humor und Menschlichkeit im Amt bewiesen haben.“ (Quelle: AKV) Auf Lebenszeit werden die so Geehrten dann Ordensritter genannt. Der Orden „Wider den tierischen Ernst“ zählt zu den bedeutendsten deutschen Karnevalsauszeichnungen.



Seit der 71. Sitzung, die Anfang Februar im Aachener Eurogress stattfand, zählt nun auch der Ministerpräsident von NRW, Armin Laschet, zu den Ordensträgern. Mit „Standing Ovations“ bedachten die rund 1.400 Gäste die fulminante Rede des prominenten Preisträgers, während der Armin Laschet, gebürtiger Aachener, stichelte: „… neulich bin ich von einem Jungen gefragt worden, ob ein Mann überhaupt deutscher Kanzler werden kann.“ Julia Klöckner, Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft, hielt übrigens zuvor die Laudatio auf Armin Laschet.


Als persönlicher Gast des Lambertz-Alleininhabers Dr. Hermann Bühlbecker begrüßte man die italienische Schauspielerin Ornella Muti. Sie besuchte erstmalig eine Karnevalssitzung und war begeistert vom angenehmen Flair und der tollen Atmosphäre im Saal. Das Programm fand sie sehr abwechslungsreich und meinte sogar: „Ich habe bis auf einige Wortpassagen im Aachner Dialekt fast alles verstanden.“ Das ist kein Wunder, denn die in Rom geborene Schauspielerin spricht perfekt Deutsch.


Bereits seit Jahrzehnten zählt die Lambertz-Gruppe zu den Hauptsponsoren dieser atemberaubenden Show. Und auch in diesem Jahr übertraf man wieder mit aufwendigen Schoko- und Lebkuchen-Modellen die Erwartungen. So konnte sich beispielsweise der neue Ordensritter Armin Laschet über den traditionellen Korb mit Lambertz-Spezialitäten freuen. Eine ebenso aufwendige Kreation war das Printenbild mit dem Konterfei des Preisträgers.
Mit dem Lambertz-Ehrenpreis 2020 wurde das Tanzpaar der Prinzengarde „Brancher Stiere“, Jil Gerads und Timo Zeevaert, ausgezeichnet.