Laxary berichtet von der INHORGENTA 2020 in München

Vier Tage lang war die INHORGENTA MUNICH im Februar der Treffpunkt der internationalen Uhren-, Schmuck- und Edelsteinszene. Die Ausstellungshallen waren prall gefüllt mit erstaunlichen Manufakturwerken, klassischen Schmuckstücken, luxuriösen Unikaten und alle jenen exzellenten Dingen, die man auf der wohl wichtigsten Branchenplattform erwarten darf. Wir geben Ihnen nun einen kleinen, aber feinen Überblick über bemerkenswerte Positionen, Ausnahmedesigner und facettenreiche Aussteller.


Die INHORGENTA MUNICH 2020 war in den folgenden Hallen präsent:


Halle A1 – Timepieces: Das Schönste und Aufregendste, das der Luxus-Uhrenmarkt derzeit zu bieten hat.


Halle A2 – Technology & Bijoux: Hier waren die Themen Werkzeugherstellung und Verpackung, Ladenbau und Sicherheitslösungen sowie Scheideanstalten und Modeschmuck-Labels präsent.


Halle B1 – Fine Jewelry: Luxuriöse Schmuckkollektionen, edle Unikate und atemberaubende Schmuckstücke konnten wir hier bewundern.


Halle B2 – Elegance & Lifestyle: Diese Ausstellungshalle lebte durch die Symbiose von sehr klassischen und modernen Nuancen. Die traditionelle Juwelierkunst vereinte sich mit Kreationen junger Schmuckdesigner und bot somit gleichzeitig eine zeitlose und spektakuläre Eleganz.


Halle C1 – Carat: Einzig und allein die Schönheit von Diamanten und anderen wertvollen Edelsteinen lieferte die aufregende Basis für diesen Bereich. 


Halle C2 – Contemporary Design & Vision: Die Halle bot ein komplett neues Designkonzept, denn auch in dieser Branche stehen die Themen Zukunft und

Bine Roth Jewellery

Nachhaltigkeit an wichtiger Position. Hängende Gärten und Grünpflanzen, mit Moos bedeckte Sitzgelegenheiten, satte Naturtöne und Urwaldgeräusche ließen ein ganz besonderes Ambiente entstehen, in dem Top-Speaker aus der ganzen Welt ihre Themenvielfalt präsentierten. 


Zu den Designern, die ebenfalls in der Halle C2 präsent waren und ihre erstaunlichen Stücke zeigten, gehörten zum Beispiel Agneta Bugyte, Ana Thompson Fine Jewellery, Aurelie Dellasanta Jewellery, Barbora Rybarova Jewellery, Bello Creations, Bine Roth Jewellery, Elin Horgan, Heather McDermott Jewellery, Herbert Gangl, Kate Wood, Lizzie Kershaw Jewellery, Luceir, Lukascaspar Jewellery, Lustrous Jewellery, Philip Kydd Ltd., Tehila Designs, The Jeweller´s Box Company sowie Ugly Jewellery.

Agneta Bugyte

Kostbare Kreationen in bewegten Bildern

Auch in diesem Jahr verwandelte sich die Halle B1 in einen Laufsteg der besonderen Art: Zur Opening Show am 14. Februar überraschte man mit einem innovativen Bühnendesign. Denn statt eines traditionellen Laufstegs wählte man eine sogenannte „Center Stage“ in hexagonaler Form, auf die die geladenen Gäste gleichermaßen einen guten Blick werfen konnten. Aktuelle Designermode im puristischen All White-Stil wurde mit aufwendigen und luxuriösen Juwelenkollektionen geschmückt und zu angesagten Beats dem wohlwollenden Publikum präsentiert. Der exquisite Schmuck stammte aus den Häusern Leo Wittwer, Al Coro, Capolavoro, Gellner, A. Odenwald, Georg Spreng, Breuning, IsabelleFa, Fabio Collection, Hans D. Krieger, Meister und Jörg Heinz.


Claudia Hofmann, die für die Looks der Show verantwortlich zeichnete, erklärte: „Das individuelle Styling richtet den Fokus voll und ganz auf die einzigartigen Schmuckstücke.“ (Quelle: inhorgenta.com)

Ugly Jewellery

Der INHORGENTA AWARD 2020

Experten bezeichnen den IHORGENTA AWARD 2020 als wichtigste Auszeichnung der Branche. So war es auch in diesem Jahr wieder ein ganz spezieller Event, bei der die hochkarätige Jury die besten Uhren, Schmuckstücke und Designer auszeichnete und in acht Kategorien ehrte.

Die Jury bestand aus folgenden Branchenexperten und prominenten Personen:


      • Gisbert L. Brunner,
      • André Hamann,
      • Anja Heiden,
      • Claudia Hofmann,
      • Jörn Kengelbach,
      • Prof. Christine Lüdeke,
      • Patrik Muff,
      • Heide Rezepa-Zabel,
      • Christoph Stelzer und
      •  Mira Wiesinger.


        Moderiert wurde der INHORGENTA AWARD 2020 von Nina Eichinger.


Ausgezeichnet mit dem INHORGENTA AWARD 2020 wurden

    • A. Odenwald in der Kategorie „Fine Jewelry“,
    • Bernd Wolf in „Fashion Jewelry“,
    • Jutta Ulland als „Designer of the Year“,
    • Jiayi Zhang als „Design Newcomer of the Year“,
    • Frederique Constant im Bereich „Watch Design oft he Year“ und
    • Juwelier Vogl in der Kategorie „Next Generation Retail.
    • Den „Public Choice Award Best Piece of Jewelry“ erhielt Capolavoro, und
    • Der „Public Choice Award Best Watch“ ging an Garmin.



Barbora Rybarova

Ana Thompson Fine Jewellery

Wir hoffen, dass wir Ihnen mit unseren Impressionen einen kleinen Einblick in die spannende INHORGENTA MUNICH 2020 geben konnten. Und wir freuen uns natürlich sehr darüber, wenn Sie uns auch weiterhin die Treue halten und dabei sind, sobald wir Ihnen im Laxary Online-Magazin wieder interessante Reportagen und News aus der Welt von Luxus und Eleganz präsentieren.