Luxusmarken können japanische Konsumenten nicht mehr übersehen

Japan beliebte MarkenLuxuswachstum in Japan
Während die meisten Luxus-Vermarkter die Kaufgewohnheiten chinesischer Kunden genau im Auge behalten, sollten Marken laut einem neuen Bericht von Agility Research japanische Luxus-Verbraucher nicht unbemerkt lassen.
Obwohl die japanischen Verbraucher jährlich rund 33 Milliarden US-Dollar für Luxusgüter ausgeben, wurden sie in jüngster Zeit, vor allem angesichts der Finanzkrise 2011, von chinesischen Nebeneinflüssen überschattet. Trotz der Vorsicht der Vermarkter gegenüber Japan stellt Agility fest, dass die Käufer des Landes für 30 bis 40 Prozent der weltweiten Profitabilität vieler Marken verantwortlich sind.


Japan ist jetzt noch wichtiger als ein großes Touristenziel für wohlhabende Asiaten, einschließlich der wohlhabenden Chinesen, die dort einkaufen, wenn sie nach Japan reisen. Es wurde in letzter Zeit vom schnell wachsenden chinesischen Markt ein wenig überschattet, ist aber immer noch wichtig für Luxusmarken, sowie für die touristische Nachfrage.

Amrita Banta, Geschäftsführerin von Agility Research & Strategy.

Traditionelle Geschmäcker

Luxusmarken werden ermutigt, sich an japanische Käufer anders als an andere Luxusmärkte in Asien zu wenden. Als Ganzes neigen sie dazu, die Qualität höher zu bewerten und weniger Aufmerksamkeit den Influencer zu schenken als Konsumenten in China oder Südkorea.
Markentreue, Online-Shopping und soziale Medien haben japanische vermögende Privatkunden weniger im Griff als in anderen asiatischen Ländern, was sich auf die Marken auswirkt.

Weniger als 10 Prozent der gesamten Einzelhandelsumsätze werden online getätigt, wobei japanische Verbraucher die traditionelle Warenhauserfahrung bevorzugen.
Nur 11 Prozent der japanischen Befragten geben zu, Fotos von Luxuskäufen in sozialen Medien zu veröffentlichen, und 10 Prozent haben, auf der Grundlage einer Empfehlung eines Influencers einen High-End-Artikel gekauft. In Südkorea, einem ähnlich entwickelten und technologisch fortgeschrittenen Luxusmarkt, gab fast ein Drittel der Befragten die oben genannten Verhaltensweisen zu.

Vielleicht aufgrund der schwächeren Verbindung zu den sozialen Medien zitieren die japanischen Verbraucher, dass die Erkennbarkeit der Marke, zu den am wenigsten wichtigen Faktoren bei High-End-Käufen gehören.

"Ich finde das Überraschendste, dass sich die Japaner sehr von chinesischen Käufern unterscheiden, die stark von Social Media und Prominenten beeinflusst sind", sagte Frau Banta.

Stattdessen sehen japanische wohlhabende Luxus als eine persönliche Wahl und Erfahrung.
Während 71 Prozent der chinesischen Konsumenten Luxusartikel an andere verschenken, tun dies weniger als ein Drittel der japanischen Käufer. Die Japaner sind auch selten auf persönliche Einkäufer oder Luxusberater angewiesen.

Ein Zeichen dafür, dass Japan ein reifer und selbstbewusster Luxusmarkt ist, ist die Betonung der Qualität. Mehr als die Hälfte der Befragten nannte "höhere Qualität" als Grund für den Kauf von Luxusartikeln. Japanische Händler stehen für hohe Qualität, basierend auf Handwerk, Stil und Service.

Luxuswachstum in Japan

Japans heimischer Luxusmarkt ist nicht nur stark, sondern seine Beliebtheit unter erstklassigen Touristen bietet auch eine gute Gelegenheit für Luxusmarken. Japan ist das beliebteste Reiseziel unter den Millionären Asiens. Dies ist das Ergebnis seines starken Erbes, einer Vielzahl von Reisezielen im ganzen Land und des niedrigen Yen.

Laut Agility haben vor allem Luxushotels, Restaurants und Einkaufszentren in Tokio und Osaka vom Zustrom der Reisenden profitiert.
Zu den Luxusmarken, die in Japan investieren, gehören die Bulgari Hotels in Italien, die ein neues Hotel in Tokio angekündigt haben. Die Entwicklung boomt in der Nähe von touristischen Zielen wie dem Kaiserpalast. Dieser liegt auch in geringen Laufabstand zu den Einkaufsvierteln Ginza und Nihombashi. Bei den Olympischen Spielen 2020 in Tokio wird dieser Trend weiterwachsen.
Luxus in Japan

Ich denke, Luxusmarken müssen im Vorfeld der Olympischen Spiele sehr sichtbar sein, weil Luxusreisende ihre Reise und den Kaufweg planen.

Frau Banta.
4
Bitcoin Cash wird in Österreich zum Mainstream
Die neueste Marketingkampagne von Waldorf Astoria ...

Ähnliche Beiträge

Empfohlene Artikel

Laxary.de verwendet Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Dies können Sie in Ihren Browsereinstellungen ändern. Infos: Datenschutzerklärung