Elegante Handtaschen von Christian Dior

Christian Dior Handtaschen Christian Dior Handtaschen für den besonderen Anlass

Das Label „Dior" ist das Synonym für ‚Pariser Chic', wie es im Buche steht. Die Verbindung von scheinbar widersprüchlichen Details mit Eleganz, Weiblichkeit und einem Hauch von designtechnischem Zauber prägen den Stil von „Christian Dior" und machen die Marke zu einer der Begehrtesten, wenn es um Luxusmode- und Accessoires geht. Neben der unvergleichlich eleganten Mode aus dem Hause „Dior" und den sagenhaften Duftkreationen, die seit Ende der 1940er Jahre den Markt beherrschen, ist der Vertrieb von Christian Dior Handtaschen eine wichtige Säule des Modelabels. 

Schon Berühmtheiten wie „Lady Di" (Prinzessin Diana) und Jackie Kennedy (spätere Jacky „O" Onassis) waren die royalen Aushängeschilder für die Marke und präsentierten „Christian Dior Taschen" wie kaum eine andere Prominenz. 

Für Dior selbst galten Handtaschen schon immer als absolutes „Muss" für die Komplettierung eines modischen Looks. 

Legendäre Looks wie Diors „Bar Costume" mit dem der begnadete Modeschöpfer seinen revolutionären „New Look" erschuf, wären ohne das perfekte Accessoire wie es die traumhaften „Handtaschen von Dior" waren, nicht vorstellbar gewesen. 

Die unvergleichliche Eleganz, die dem Stile Diors innewohnte und das Gefühl der Einzigartigkeit bei den Trägerinnen der Mode hervorrief, ebnete dem Label „Dior" trotz einer relativ kurzen Wirkzeit des Gründers den Weg an die Spitze des Modeolymps. 

Der Meister des Außergewöhnlichen verstand es, für jedes seiner modischen Kreationen die perfekt passende Handtasche zu kreieren. 

Die Legende von Christian Dior 

Die Legende des außergewöhnlichen Modeschöpfers „Christian Dior" war eine kurze aber ruhmreiche Geschichte. Bevor das Anfang des 20sten Jahrhunderts in der Normandie geborene Modegenie mit 52 Jahren verstarb blitzte seine zehnjährige Karriere an der Spitze der Modewelt wie eine Sternschnuppe kurz aber hell auf. Als großer Liebhaber der schönen Bilder und Formen begann als Künstler und Galerist. 

Diese Karriere verflüchtigte sich aber nach der Weltwirtschaftskrise in den 1930er Jahren und dem zweiten Weltkrieg. Erst Mitte der 1940er Jahre schaffte „Dior" es, sein erstes eigenes Modelabel zu gründen. 

Dieses zeichnete sich zunächst vor allem durch sagenhafte Abendgarderobe für Damen aus. „Dior" wurde schnell zum Inbegriff für die Pariser Haut-Couture. Mit taillierten Röcken und kurzen Jacken hauchte Dior der damaligen Mode nach dem zweiten Weltkrieg neues Leben und neue Lebensfreude ein. 

Der so genannte „New Look" etablierte das Label in den 1950er Jahren und machte „Christian Dior" zum einflussreichsten Modeschöpfer dieser Zeit. 

Kurze zeit darauf expandierte das Label nach New York, erweiterte sein Portfolio und begann mit dem Vertrieb von Luxushandtaschen-, Schuhen, -Schmuck und Nylonstrümpfen. Kurz darauf verstarb die Ikone dann jedoch unerwartet. 

Seitdem wurde das Unternehmen von namhaften Modelegenden wie „Yves Saint Laurent" und „John Galliano" geführt und weiterhin auf der Straße des Erfolgs gehalten. 

Die sagenhaften Dior Handtaschen – vielseitig und einzigartig

 Ob als „Shopper" oder als normale Handtaschen, die eleganten und zeitlosen Kreationen aus dem Hause „Dior" gehören zu jedem besonderen Anlass mit der passenden Abendgarderobe dazu. Das wohl berühmteste Model unter den vielen unvergleichlichen Kreationen ist die „Lady Dior". Wie kein anderes Modell verkörpert sie den besonderen Couture-Stil der Marke und lässt seit Jahrzehnten die Herzen der Luxushandtaschenliebhaber auf der ganzen Welt höher schlagen. Die Geschichte der „Lady Dior" ist so außergewöhnlich wie die Tasche selbst. 

Durch eine Christian Dior Handtasche zeigt "frau", dass Sie es geschafft hat.

Business woman

Mitte der 90er Jahre war die französische Präsidentengattin zu Ehren Lady Dianas zu Besuch im englischen Königshaus. Die Präsidentengattin hatte als Geschenk eine individuell gestaltete Tasche von Dior im Gepäck, dessen Prototyp sie kurz zuvor in Paris entdeckt hatte. „Lady Di" verguckte sich sofort in das Modell und gab daraufhin die Produktion verschiedener Varianten in Auftrag. Seitdem war sie die Markenbotschafterin Nr. 1 des berühmten Labels. Mittlerweile gibt es die legendäre Tasche in verschiedenen Größen Farben und aus verschiedenen Materialien. 

Die Christian Dior Handtasche​n Kollektion

Es gibt sogar eine Krokodilledervariante. Die Tasche lässt sich so der Individualität der Frau anpassen und hebt diese stilvoll hervor. Einziges traditionelles Merkmal bleibt die viereckige Form. Aktuell macht „Dior" mit der „Diorama-Kollektion" auf sich aufmerksam. Eine moderne Verarbeitung, die klassische Form und eine liebe zu trendigen Details runden die neue beliebte Kollektionsreihe ab. Ob in Kalbsleder oder anderen Materialien, die Hochwertigkeit dieser Meisterstücke ist stets ein Aushängeschild der Marke. Die sagenhaften Modelle der Christian Dior Handtaschen bleiben wie gewohnt vielseitig und einzigartig. 

2
So elegant sind Chanel Handtaschen
Hermès Handtaschen: Höchste Qualität und zeitloses...

Ähnliche Beiträge

Empfohlene Artikel

Diese Website verwendet Cookies zur Analyse von Websitezugriffen/Marketingmaßnahmen. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. Informationen zu Cookies und Ihre Widerspruchsmöglichkeit.

Ihre persönliche Einladung
www.BestSecret.com -