Die Silicon Valley-Haie kaufen Diamanten in Millionenhöhe mit Bitcoin

Bitcoin Diamanten
Diamanten Bitcoin

2018 ist zwar nicht das beste Jahr für Krypto-Investoren, aber eine Menge Vermögen liegt noch immer in den Händen von langjährigen Inhabern. Das neueste Beispiel hierfür kommt aus dem Silicon Valley, wo einige Leute Bitcoin verwenden, um Millionen wertvoller Uhren, Diamanten und anderer Luxusartikel zu kaufen. Stephen Silver Fine Jewelry, eine Silicon-Valley-basierte Ultra-High-End-Uhren-und Schmuck-Boutique, die Krypto-Zahlungen im Jahr 2014 implementiert hat, berichtet, dass Krypto-Transaktionen auf 20% des Umsatzes im vergangenen Jahr gewachsen sind. 

Das hilft dem Unternehmen teure Verkäufe zu schließen. Das Unternehmen akzeptiert Zahlungen in Kryptowährungen wie BTC, BCH und XMR, jedoch nur aus autorisierten und genehmigten Bitpay-Wallets. Es ist eine einfachere und sicherere Alternative zu Überweisungen, die viel schnelleren Übertragungszeiten im Vergleich zu den Altsystemen, kommen dem Unternehmen sehr entgegen.


"Kryptowährungen haben das Volumen von Kreditkartenkäufen im Unternehmen in einem sehr kurzen Zeitraum überschritten", sagte CEO Stephen Silver.

Wir haben Einnahmen erreicht, die das Unternehmen ohne Akzeptanz von Krypto Zahlungen niemals schaffen würde. Bei großen Geldsummen sind wir der Ansicht, dass Kryptowährung ein großer Vorteil ist.


CEO Stephen Silver.

Diamanten für Bitcoin

mit Bitcoin Diamanten kaufen

Das Unternehmen beobachtet seit Jahren die Entwicklung der Kryptowährung. "Angesichts der Tatsache, dass Stephen Silver Fine Jewelry im Silicon Valley, der Wiege der Innovation, beheimatet ist", sagte Präsident Jared Silver der Diamantenindustrie-Publikation Rapaport News. "Im Jahr 2014 hatten wir das Gefühl, dass es so weit fortgeschritten ist, dass wir die Technologie in unseren Laden bringen können.

" Das Unternehmen bezahlt auch seine Lieferanten mit Kryptowährung, "dies ist jedoch davon abhängig, ob der Lieferant die Technologie übernimmt", fügte er hinzu.

Unter dem Strich ist das Akzeptieren von Kryptowährungen nach Angaben des Juweliers eine "unentbehrliche" Zahlungsmethode. Der durchschnittliche Crypto-Deal liegt bei fast siebenstelligen Werten, und das Unternehmen kann keine Begrenzung für den Betrag anbieten, den es pro Verkauf akzeptieren wird, da Bitcoin-Transaktionen im Gegensatz zu Kreditkarten irreversibel sind. Der Präsident gab auch bekannt, dass das Unternehmen kürzlich mehrere Millionen Dollar in Kryptowährung erhalten hat.

3
Luxusshopping in der Goethestraße Frankfurt
Was schenken Bitcoin-Millionäre ihren Liebsten zu ...

Ähnliche Beiträge

Empfohlene Artikel

Laxary.de verwendet Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Dies können Sie in Ihren Browsereinstellungen ändern. Infos: Datenschutzerklärung