Kryptocoins mit dem größten Wertzuwachs innerhalb eines Jahres

Kryptowährungen Vergleich Wertzuwachs

Mit ihrer fantastischen Performance haben die Kryptowährungen die klassischen Aktien innerhalb eines Jahres überholt. Wir sind Zeugen einer einzigartigen Entwicklung in der Finanzwelt.

Ein Jahr zuvor betrug der Wert aller kryptischen Münzen zusammen 16,1 Milliarden Dollar. Inzwischen gibt es mehr als 1.335 verschiedene Coins mit einer Marktkapitalisierung von 572 Mrd. USD. Dieser Zuwachs ist das beste für jegliche Anlageklasse, was wir jemals erlebt haben. 

Weit mehr als nur Bitcoin

Bitcoin, gemessen an der Marktkapitalisierung der größte virtuelle Wert, erhält die größte Aufmerksamkeit. Dabei vergisst man oft die Performance der anderen Coins.

Den höchsten Wertzuwachs hat Ripple (XRP) mit 36,018%. Ripple ist eine Technologie, die sowohl als Kryptowährung als auch als digitales Zahlungsnetzwerk für Finanztransaktionen fungiert. Ripple wurde von Chris Larsen und Jed McCaleb mitbegründet und 2012 veröffentlicht.

Platz Nummer 2 erreicht Nem (XEM) mit einer Steigerung von 29, 842%. NEM war ursprünglich als Fork der Währung „NXT" gedacht und entstand 2015, aufgrund einer Aktion von Kryptobegeisterten, beim Austausch der Vor- und Nachteile vorhandener Währungen. Letztendlich entschloss man sich, NEM neu zu integrieren.

Den 3. Platz holt Ardor (ARDR). Der Coin hat sich um 16,809% gesteigert. Seit Juli 2016 existiert der Coin als Asset auf der NxT-Blockchain.

Auf Platz Nummer 4: Stellar (XLM). Für den Coin ging es um 14,441% nach oben. XLM, ebenfalls von Ripple-Mitbegründer Jed McCaleb, ist auf kostengünstigen und schnellen Geldtransfer ausgerichtet. Die Währung heißt Lumens und wird als Überbrückungswährung verwendet. Hier liegt auch der verhältnismäßig niedrige Preis, im Vergleich mit anderen Kryptowährungen, begründet.

Dash (DASH) hat mit einer Steigerung von 9,265% den 5. Platz erreicht. Datenschutz und schnelle Transaktionen sind der Schwerpunkt von DASH. Software-Programmierer Evan Duffielt hat eine Infrastruktur geschaffen, die schnellere Transaktionen ermöglicht und deshalb eine höhere Liquidität zeigt.

Platz 6: Ethereum (ETH). Nach Bitcoin die größte Kryptowährung. Microsoft und Intel hatten viel Anerkennung für den russischen Programmierer Vitalik Buterin und unterstützen den Coin.

Der Coin Golem (GNT) auf dem 7. Platz. Julian Zawistowski, Absolvent der Warschauer Hochschule für Wirtschaft und Vorsitzender des Instituts für Strukturforschung, entwickelte einen Computer, der rund um die Uhr einsatzbereit ist, ohne das hardwaregestützte Maschinen benötigt werden. Als für Zawistowski beste skalierbare Plattform, fiel seine Entscheidung auf das Ethereum-System.

Platz Nummer 8 erreicht Binance (BNB) mit einer Steigerung von 8,061%. Binance ist eine internationale Kryptowährung. Der Service brachte 15 Millionen Dollar in einem ersten Coin-Angebot im Juli 2017 für seinen ERC20 BNB-Token ein. CEO Changpeng Zhao hatte Fusion Systems 2005 in Shanghai gegründet. Das Unternehmen baute Hochfrequenzhandelssysteme für Broker. 2013 kam er als drittes Mitglied des Cryptocurrency Wallets Team zu Blockchain.info. Er arbeitete auch bei OKCoin als CTO für weniger als ein Jahr. Der andere Gründer, Yi He, war ebenfalls bei OKCoin als Leiter des Branding und Marketing.

Auf Platz 9 befindet sich der Litecoin (LTC) mit 5,046% Steigerung. Der Ex-Google-Ingenieur Charles Lee konzipierte Litecoin um eine schnellere Verarbeitungszeit und höhere Einheitsanzahl zu bieten. Es ist die erste Kryptowährung, die durch SegWit auf den Markt gebracht wurde.

Der 10. Platz wird von OmiseGo (OMG) belegt und hat sich damit um 3,315% gesteigert. OmiseGo bietet eine Lösung für das Koordinationsproblem zwischen Zahlungsprozessoren; Finanz-Gateways und Finanzinstitutionen. Der Startup wurde von Jun Hasegawa und Donnie Harinsut, den Gründern der bereits 2013 gegründeten Firma Omise in Bangkok, Thailand entwickelt.

Diese Coins haben den Bitcoin hinter sich gelassen, welcher mit einer Steigerung von „nur" 1,318% den 14. Platz belegt. Bitcoin, entwickelt von einem Unbekannten unter dem Pseudonym Satoshi Nakamoto, hat anderen Kryptowährungen, als Erste und Größte Währung, den Weg geebnet.

2
Die Schlaraffenstadt Köln lädt Sie herzlich zum Go...
HDAC Blockchain erzielt Eigentor mit WM-TV-Anzeige

Ähnliche Beiträge

Empfohlene Artikel