Die aktuelle Regulierung der Kryptowährung

Kryptowährung Regulierung Wichtige Information zur Kryptowährung Regulierung

Der meteorologische Aufstieg der Kryptowährungen hat die Welt im Sturm erobert. Innovatoren, Investoren, Nutzer und Regierungen ringen darum, ihre Köpfe in Kryptowährungen und die Blockchain-Technologie zu stecken, bevor sie sich darauf verlassen. Die Entstehung eines neuen Markt- und Geschäftsmodells hat für die Markt-Teilnehmer große Chancen geschaffen, birgt aber auch ein erhebliches Risiko.

Aufgrund ihrer neuen Technologie, der cross-gerichtlichen Natur und des häufigen Mangels an Transparenz, stellen Kryptowährungen die Regierungen vor eine einzigartige Herausforderung. Die Regierungen tun sich schwer, neue Wege zu entwickeln, um Kryptowährungen zu regulieren, bestehende Regulierungen anzupassen und betrügerische Systeme zu identifizieren. Kryptowährungen und ihre Regulierungen entwickeln sich vor unseren Augen und dieser Artikel wird einen kurzen Hintergrund zu Kryptowährungen und einen Überblick darüber geben, wo die Kryptowährung Regulierung derzeit steht.

Was sind Kryptowährungen? Sind Regulierungen sinnvoll?

Kryptowährung ist, mit anderen Namen, eine Währung — ein Tauschmittel, das zum Kauf von Waren und Dienstleistungen verwendet wird. Oder, wie manche es nennen, Kryptowährung ist eine "Peer-to-Peer-Version von elektronischem Bargeld". Diese Währung hat jedoch zwei Merkmale, die Sie von traditionellen Scheinen und Münzen unterscheiden.

Erstens ist Kryptowährung eine virtuelle Währung, die durch Kryptografie (d. h. Codierung) erzeugt und durch mathematische Formeln durch einen Prozess namens Hashing entwickelt wird. Zweitens ist Kryptowährung im Gegensatz zu traditionellen Scheinen und Münzen, die von Regierungen auf der ganzen Welt gedruckt und geprägt werden, nicht an eine einzige Regierung gebunden und somit nicht von einer staatlichen Einheit gesichert. 

Die Tatsache, dass Kryptowährungen nicht von einer Regierungsbehörde gesichert werden, hat zu Bedenken von Kritikern geführt, dass dies das zweite Kommen einer Tulpenmanie ist, weil wir einem ansonsten wertlosen Gegenstand einen Wert zuschreiben. Das Potenzial für Kryptowährungen mit oder ohne Regulierung als Tauschmittel bleibt jedoch enorm. 

Was ist Blockchain?

Blockchain ist die Technologie, die das Herzstück der meisten Kryptowährungen darstellt, und die Erklärung der Technologie im Detail würde einen eigenen Blog-Post erfordern. Wichtig zu wissen ist, dass Blockchain eine Aufzeichnung von Peer-to-Peer-Transaktionen ist, die in Blöcke auf einem verteilten Ledger kategorisiert sind. Trotz der limitierten Beschreibung funktioniert Blockchain ähnlich wie eine lokale Bank, die eine Transaktion autorisiert und aufnimmt, aber anstatt nur eine Partei, die das gesamte Ledger-Buch besitzt, werden die Transaktionen gemeinschaftlich von Mitglieds-Knoten aufgezeichnet, wobei jeder Knoten ein Computer in einem von Peer-to-Peer verteilten Netzwerk ist. 

Die Blockchain kann eine Transaktion innerhalb von Minuten bestätigen, indem Sie Fehler beseitigt, die bei dem Versuch auftreten, separate Ledgers und Transaktionen zu vergleichen und zu prüfen. Wann immer eine Transaktion stattfindet, entwickeln die Miner auf der Blockchain einen neuen Hash und eine digitale Signatur, um das Ledger zu aktualisieren und einen neuen „Block″ zu erstellen. Dieser Block oder die aufgenommene Transaktion ist Zeit gestempelt und verschlüsselt und bleibt lebenslang auf der Blockchain dokumentiert.

Kryptowährung​ Regulierung in den USA: Utility Token v. Investment Token

In den Vereinigten Staaten gab es bisher keine föderale Regulierung von Kryptowährungen. Stattdessen werden Kryptowährungen oft in zwei unverbindliche Kategorien eingeteilt: (1) Anlage-Token, die unter den Zuständigkeitsbereich bereits bestehender US-Wertpapiergesetze fallen, wie das Wertpapiergesetz von 1933 und das Wertpapier Tausch Gesetz von 1934, und (2) Gebrauchs-Token, die (vorerst) weitgehend unreguliert bleiben. 

Sicherheits-Token

Ob es sich bei dem Token, welches im Zusammenhang mit einer bestimmten Kryptowährung angeboten wird, um ein Sicherheitstoken handelt, wird von Fall zu Fall entschieden, worüber selbst erfahrene Wertpapier-Anwälte nicht immer einig sind. Token werden mit dem vierteiligen untenstehenden Howey-Test analysiert, um zu erörtern, ob der Token tatsächlich als eine Sicherheit anzusehen ist.

Wertpapiere müssen folgende Kriterien erfüllen:
  1. Eine Investition von Geld
  2. in einem gemeinsamen Unternehmen
  3. mit der Erwartung von Profiten
  4. vorwiegend aus den Bemühungen anderer.

Jedes Merkmal des Tokens wird in diesem Rahmen analysiert, um zu sehen, ob die Kryptowährung in Wirklichkeit als Sicherheit im neuen Zeitalters dient. 

Wenn dem so ist, dann behandeln die Regulierungsbehörden sie als solche, und Kryptowährungen müssen dann registriert und mit all den gleichen Offenlegungs- und Vorsichtsmaßnahmen behandelt werden, wie jede andere Sicherheit, die in den Vereinigten Staaten oder an US-Investoren verkauft wird.

Gebrauchs-Token

Kryptowährungen können auch als Nicht-Sicherheits-Gebrauchs-Token eingestuft werden. Dieser Token gibt vor, intrinsischen Nutzen und Wert zu bieten, und sind maßgeblich an der Steuerung der Blockchain-Technologie beteiligt. 

Dieses Token funktioniert eher wie eine Ware als wie Wertpapiere und obwohl Sie in einem voll funktionsfähigen Netzwerk wie eine Währung wirken können, haben Sie auch andere Werte.
Allerdings schließt ein Utility-Token mit einem ordnungsgemäß gebildeten und funktionierenden Netzwerk nicht aus, dass dieses Token von der SEC als Sicherheit bezeichnet wird. 

In der Angelegenheit von munchee, Inc., wurde ein angebliches Utility-Token mit einem nicht funktionierenden Netzwerk von der SEC als Sicherheit bezeichnet. 

Während das Kennzeichen eines Tokens als Sicherheit ohne ein funktionierendes Netzwerk (da es keinen gegenwärtigen Gebrauch hat), nicht unnatürlich ist, kam die SEC auch zu dem Schluss: 

Selbst wenn das [munchee]-Token zum Zeitpunkt des Angebots einem praktischen Gebrauch diente, ist es nicht auszuschließen, dass es sich um ein Security-Token handelt.

SEC

Nach der Analyse der munchee-Token im Rahmen des Howey-Tests kam die SEC zu dem Schluss, dass es sich um Investitionsverträge handele, weil die Käufer der Token vor allem aus den Bemühungen von munchee und seinen Mitarbeitern Gewinne machten.

Die SEC kam weiter zu dem Schluss, dass munchee solche Erwartungen durch seine Marketingbemühungen zugrunde gelegt hatte.

Während in diesem neuen Fall die Unterscheidung zwischen Gebrauchs- und Sicherheitstoken nicht entkräftet wird, wird darauf hingewiesen, dass die SEC bei der Entscheidung, ob ein bestimmtes Token eine Sicherheit ist, über den Nutzen des Instruments hinaus schauen und ihre Schlussfolgerung auf der Grundlage der Bedingungen des Angebots, des Verteilungsplans und der wirtschaftlichen Anreize, die der Token-Emittent bietet, fällen muss.

Staatliche Regulierung

Bisher hat nur der Bundesstaat New York irgendeine Art von Regulierung speziell in Bezug auf Kryptowährungen herausgegeben: die Bit License. Die Bit License ist New Yorks Versuch, Kryptowährungen innerhalb ihrer Grenzen zu kontrollieren, indem Sie von Kryptowährungs-Unternehmen verlangt, sich zu registrieren und mehrere unterschiedliche Offenlegungs- und Finanz-Verpflichtungen einzuhalten. Die Verordnung ist gespalten, und viele Unternehmen haben sich gegen ihre hohen Kosten gestellt. Während einige wenige Unternehmen die Lizenz beantragt und erhalten haben, haben die meisten anderen Unternehmen den Staat verlassen oder aufgehört, den New Yorkern Dienstleistungen anzubieten.

Regulierung im Ausland: Die sich ständig verschiebenden gerichtlichen Fragen

Die Vereinigten Staaten sind nicht das einzige Land, das sich damit auseinandersetzt, wie man Kryptowährungen am besten reguliert. Viele Kryptowährungs-Unternehmen stehen vor der beängstigenden Frage, in welchen Gerichtsbarkeiten Sie sich niederlassen und Geschäfte machen. Rechtsanwälte müssen verschiedene Rechtsordnungen und nebulöse Detail-Reglementierungen verschiedener Länder berücksichtigen. 

Die Fragen sind schwierig und die Fakten sehr spezifisch. Es ist unmöglich, eine detaillierte Analyse durchzuführen, ohne zu wissen, wie die bestehenden Wertpapiergesetze, Finanzvorschriften und Bankenregulierungen eines Landes mit Kryptowährungen funktionieren (oder an den Betrieb angepasst werden). 

Die Tatsache, dass sich Kryptowährung-spezifische Reglementierungen noch entwickeln, trägt wenig zur Klarheit bei und macht die Analyse noch schwieriger. Dennoch sind einige globale Trends spürbar:

Kryptowährungen aussetzen

Einige namhafte Länder wie China und Südkorea haben Kryptowährungen ausgesetzt. Diese Länder haben das Risiko von Betrug und das Fehlen einer angemessenen Aufsicht bei der Aussetzung von Kryptowährungen und deren Handel angeführt, wodurch Kryptowährungs-Unternehmen und Börsen gezwungen wurden, ihre Standorte zu verlagern.

Kryptowährungen regulieren

Andere Länder, wie Japan und Australien, haben Offenlegungs- und Regulierungsmaßnahmen ergriffen oder haben Unternehmen bei der zuständigen Regierungsbehörde registriert. Mehrere Länder haben auch versucht, Offenlegungs- oder Registrierung-Vorschriften bezüglich der Kryptowährung zu implementieren. Solche Maßnahmen sind jedoch für „flügge" werdende Unternehmen zu umständlich und zu teuer.

Kryptowährungen als Rohstoffe

Auf der anderen Seite haben die Schweiz und Singapur, zwei der Länder, die an der Spitze des Kryptowährung-Marktes stehen, lediglich erklärt, dass Kryptowährungen Vermögenswerte sind, und keine Währung, und dass sie als solche nach den bestehenden Vorschriften behandeln werden.

Fazit

Letztlich ist die Regulierung der Kryptowährung noch in den Kinderschuhen. Die teilweise Regulierung hat bereits auf der ganzen Welt begonnen, da die Regierungen neue Vorschriften erlassen, um Kryptowährungen zu kontrollieren und zu legitimieren, Kryptowährung via Kryptowährung Regulierung zu Falten oder Sie vollständig zu verbieten. 

Diese zersplittert-kontrollierten Versuche, ein globales Phänomen zu überwachen, werden den Markt der Kryptowährungen volatil halten und eine Herausforderung für Innovatoren, Investoren und Nutzer darstellen. Sie werden weiterhin im Bereich der Kryptowährung arbeiten und zeitgleich auf Gesetze und Regulierungen drängen, die Unklarheiten beseitigen und Kryptowährungen legitimieren. 

Gleichzeitig müssen Sie sich mit der Möglichkeit auseinandersetzen, dass neue Regelungen verwirrend, schädlich oder unbeabsichtigte negative Auswirkungen haben können.

Dieser Artikel wurde ursprünglich auf Upcounsel.com auf Englisch veröffentlicht.

1
Das London Design Festival 2018: Ein Überblick
Die Bahamas wenden sich der Kryptowährung zu

Ähnliche Beiträge

Empfohlene Artikel

Diese Website verwendet Cookies zur Analyse von Websitezugriffen/Marketingmaßnahmen. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. Informationen zu Cookies und Ihre Widerspruchsmöglichkeit.

Ihre persönliche Einladung
www.BestSecret.com -