Tron kaufte BitTorrent und die Krypto-Welt hört nicht auf, darüber zu reden

Bittorent Tron Kryptowaehrung

Der Gründer einer wenig bekannten Kryptowährung macht große Wellen.
Erst in der vergangenen Woche kam heraus, dass Justin Sun, der Gründer des umstrittenen Kryptowährungs-Projekts Tron (mit einer Marktkapitalisierung von mehr als 3 Milliarden US-Dollar), die Handelsplattform BitTorrent für bis zu 140 Millionen US-Dollar erwerben wird. (Ein darauffolgender CoinDesk-Bericht schreibt von einem Gesamtbetrag von 120 Millionen US-Dollar). Eine kurze Zusammenfassung: Tron, nach Angaben von CoinMarketCap die zehntgrößte Kryptowährung der Welt, rüstet sich gerade für den großen Software-Start.

Das Projekt startete offiziell im Mai mit dem Versuch, vom Ethereum-Token, das es für Fundraising verwendete (in einem sogenannten Token-Swap), zu neuen Münzen auf einer völlig unabhängigen Blockchain namens Odyssey 2.0 überzugehen. Aber bis zu diesem Punkt war es ein turbulenter, durch Plagiatsvorwürfe gegen sein White Paper, gekennzeichneter Weg. So war die Übernahme für Befürworter und Kritiker eine weitere Gelegenheit, sich zu äußern. Die Investoren waren mehr als begeistert von den Neuigkeiten.

Was sind die Motive?

Inmitten der gesellschaftlichen Feier nahmen jedoch einige der leidenschaftlicheren Kritiker des Netzwerks die Gelegenheit wahr, Fragen über den Zeitpunkt der Nachrichten und die Gründe für die Übernahme zu stellen. Variety und TorrentFreak liefern einen wichtigen Hintergrund für die Ursprünge des Verkaufs. Berichten zufolge begann Sun im vergangenen September, im Rahmen einer No-Shop-Klausel, die BitTorrent daran hinderte, ähnliche Gespräche mit anderen potenziellen Käufern zu führen die Übernahme von BitTorrent. Am 25. Mai wurde bekannt, dass diese Klausel von BitTorrent verletzt wurde und Sun rechtliche Schritte zur Klage eingereicht hatte. 

Abgesehen von den Spekulationen darüber, wie die Verhandlungen über die Übernahme von BitTorrent tatsächlich hinter den Kulissen gelaufen sind, haben Kritiker die strategische Motivation in Frage gestellt, um überhaupt BitTorrents File-Sharing-Dienste zu kaufen. Zum einen ist die Technologie, die hinter den Diensten von BitTorrent steht, vollständig Open-Source und für die Öffentlichkeit zugänglich. So haben einige darauf hingewiesen, dass das, was Sun mit dieser Übernahme anstrebt, nicht BitTorrents Dienste seien, sondern vielmehr die etablierte Plattform BitTorrent, von der aus ganz neue Dienste erstellt werden können.
Andere glauben, dass die Spekulation unnötig ist, da BitTorrent rund um den Globus pure Reichweite hat und täglich Millionen von Benutzern bedient.

Offene Fragen​ zu Tron und BitTorrent

Dennoch, ohne ein klar definiertes Motiv, warnen die Kritiker von Tron fortwährend Investoren und sehen diese Akquisition als einen schlechten Versuch an, etwas, was für einige offensichtlich ein "Betrug" ist, zu "legitimieren". Vorerst scheint Sun zufrieden damit zu sein, die möglichen nächsten Schritte für Tron in Bezug auf BitTorrent geheim zu halten. (BitTorrent gab am Dienstag bekannt, dass es nicht vorhabe, seine Dienste im Hinblick auf den Deal zu verschieben). In einem Interview auf Huobi Talk sagte er: "Ich werde es zunächst geheim halten, wie wir uns mit BitTorrent vereinen können. Im Juli werden wir einige Aktivitäten mit BitTorrent durchführen. Bitte beachten Sie das, danke."

1
Uruguay entwickelt Krypto-Regularien mit dem Fokus...
Krypto-Börse im Vereinigten Königreich startet Lit...

Ähnliche Beiträge

Empfohlene Artikel

Diese Website verwendet Cookies zur Analyse von Websitezugriffen/Marketingmaßnahmen. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. Informationen zu Cookies und Ihre Widerspruchsmöglichkeit.

Ihre persönliche Einladung
www.BestSecret.com -