Joseph Beuys, der Mensch hinter der Kunst

Viele Titel charakterisieren Joseph Heinrich Beuys: Er war Zeichner, Bildhauer und Aktionskünstler. Man kannte ihn als Kunsthistoriker, und seine Studenten verehrten ihn als Professor an der Düsseldorfer Kunstakademie. Eines war er aber auf alle Fälle: ein Mann, der wusste, wie er die Welt in Atem halten konnte.

Er setzte sich mit der Anthroposophie auseinander, diskutierte in Kolloquien über Humanismus und lehnte einige seiner Arbeiten an die Themen der Sozialphilosophie an. Im Laufe der Jahre wurde er zum populären Gegenspieler von Andy Warhol und galt als einer der wichtigsten und einflussreichsten Aktionskünstler des 20. Jahrhunderts. Doch diese Titel fielen ihm nicht so einfach in den Schoß – im Gegenteil: Er erarbeitete sie sich mit viel Herzblut, Engagement und eisernem Willen.

Joseph Beuys als Lehrmeister und Künstler

Joseph Beuys besuchte die Katholische Volksschule und das Staatliche Gymnasium Cleve. Zeichnen faszinierte ihn so sehr, dass er nach der Schule das Atelier von Achilles Moortgat aufsuchte, um noch tiefer in die Materie einzutauchen. Dabei fand er Gefallen an Werken von Rodin, Turner und Munch. Nach dem Krieg wurde er Mitglied des „Klever Künstlerbundes“ und begann im Sommer 1946 das Studium der Monumentalbildhauerei in Düsseldorf.

1951 avancierte er zum Meisterschüler von Ewald Mataré und beteiligte sich bald an den Arbeiten für die Pfingsttür des Kölner Doms sowie des Westfensters im Aachener Dom. Durch Mataré lernte er die Philosophie Rudolf Steiners kennen, dessen „Kernpunkte der sozialen Frage“ Einfluss auf Beuys´ „Soziale Plastik“ nahm. Beuys beschäftigte sich immer stärker mit dem sozialen Gedanken, Wirtschaftswirren und politischen Themen.

Joseph Beuys: Kunsthandel, Kunstmarkt und Kunst kaufen

Schließlich wurde er 1961 auf den Lehrstuhl an der Düsseldorfer Kunstakademie berufen. Während seiner Lehrtätigkeit wuchs seine Bedeutung auf dem internationalen Kunstmarkt, insbesondere als Karl Ströher den Bestand an seinen Werken sowie eine renommierte Pop-Art-Sammlung aufkaufte. Diese Aktion verursachte einen Run auf Beuys-Arbeiten, der sich damit als europäischer Gegenpart zu Andy Warhol etablieren konnte.

Bilder wie aus der Kunstgalerie bei Kunstbilder Galerie

Bilder wie aus der Kunstgalerie bei Kunstbilder Galerie

Die Art Düsseldorf ist eine innovative Plattform für Sammler, GaleristenKunst und Kultur sind in den Arten ihrer Ausprägungen ebenso vielschichtig wie die Menschen, die sie erzeugen, aber auch jene, die sie kaufen. In der online zu findenden Kunstbilder Galerie hat...

mehr lesen