Kunst in den Offline-Medien

Kunst findet nicht nur in Museen und Galerien statt. Auch das Internet, TV und Radio sind mit der Kunst beschäftigt, wobei das Internet eine ganz eigene Rolle einnimmt. Radio und Fernsehen haben sich aber nicht vertreiben lassen und bieten Kunstinteressierten jede Menge Sendungen und Formate, die sich damit beschäftigten. Man muss sie nur finden. 

Kunst im Radio 

Ein Beispiel dafür ist das Deutschlandradio Kultur. Ob Theater, Konzert, Malerei oder Bücher – hier bekommt alles eine Plattform, was mit Kunst zu tun hat. Veranstaltungshinweise natürlich inklusive. Eine Konzertreihe oder Hörtheater; hier gibt es alles, was sehenswert ist und nicht groß angekündigt in aller Munde ist. Das „Feuilleton im Radio“ soll der Sender sein, und von Berlin aus kulturinteressierten Hörern die Kunst nach Hause bringen. 


Das Kulturradio des RBB ist ein ähnliches Format. Auch hier gibt es interessante und aktuelle Kulturnachrichten und den Kulturkalender. Und – ein Kulturradio für Kinder. Es geht um Theateraufführungen ebenso wie die Eröffnungen von Ausstellungen und Co. Und auch um aktuelle Geschehnisse, wie den „Holocaust-Karikaturen-Wettbewerb“ im Iran.

Weitere Sendungen, die sich mit der Kunst im regionalen oder nationalen Bereich beschäftigen, sind zum Beispiel: der Kulturspiegel auf NDR 1, MDR Figaro aus Halle an der Saale, die Kunstrezension auf WDR 3, das WDR 3-Forum oder Ähnliche. 

Kunst im TV 

Auf Arte gibt es beispielsweise die Sendung „Künstler hautnah“. Hier werden Künstler vorgestellt, egal ob Maler oder Fotografen, Bildhauer und Designer, und mitunter geht es bis zur Architektur und weiteren Randbereichen der Kunst. In den Filmen kommen Kunsthistoriker ebenso zu Wort wie Kritiker oder Galeristen oder Weggefährten. 


Auch BR Alpha ist ein Sender, der sich mit verschiedenen Formaten der Kunst widmet. Ein Beispiel ist die Sendereihe „Stil-Epochen“. „Kathedralbau auf Gotisch“ oder „Griechenland – Wiege der abendländischen Kunst“ sind Teile dieser Serie. Zuschauer erfahren mehr über Realismus und Impressionismus, Stilpluralismus und Biedermeier und vieles mehr. 


ikono.tv ist ein digitaler Spartensender, der sich hauptsächlich der Kunst widmet. Kunstwerke von der Antike bis zur zeitgenössischen Kunst sind zu sehen, Kuratoren und Künstler werden gezeigt – Film, Malerei oder Zeichnung, Druck und Skulptur – die Bandbreite ist groß. Der Sender ist sehenswert.