Versace: die Mode-Luxusmarke

Einer der schillerndsten Designer des 20. Jahrhunderts war ohne Zweifel Gianni Versace, der aus Italien heraus seinen Siegeszug durch die weltweite Modeszene begann. Nachdem er 1997 verstorben ist, führt seine Schwester Donatella das Modelabel weiter und kreiert anscheinend mit einer ganz leichten Hand einen vollkommen neuen Sexappeal. Zu den berühmtesten Models von Versace gehören zum Beispiel Madonna, Demi Moore, aber auch Halle Berry und Jon Bon Jovi haben bereits für das Label als Model gearbeitet. Die Zukunft des Labels ist übrigens auch schon gesichert, denn aller Wahrscheinlichkeit nach wird wohl Donatellas Tochter Allegra irgendwann die Position des Chefdesigners übernehmen.

Luxus Accessoires von Versace

Die vielleicht berühmtesten und wichtigsten Modedesigner der 70er, 80er und 90er Jahre des 20. Jahrhunderts waren Giorgio Armani sowie Gianni Versace. Nachdem letzterer jedoch erschossen wurde, übernahm seine Schwester die Marke und musste den Schritt zur Chefdesignerin wagen – ein sehr großer Schritt, denn bis zu diesem Zeitpunkt hatte sie lediglich die damals noch recht junge Linie „Versus" entworfen gehabt. 

Entsprechend gering war der Erfolg auch im Vergleich zu ihrem großen Bruder und ihre Kollektionen wurden viele Jahre lang von der Modepresse verrissen und viel Spott kam der noch jungen Modedesignerin entgegen. Experten wissen aber heutzutage, was das Modelabel letztendlich rettete.

Gianni Versace hatte nämlich seine Nichte als Haupterbin ernannt und kurz nach ihrem 18. Geburtstag übernahm sie die Kontrolle allerdings nicht selbst, sondern in Form von Giancarlo Di Risio, den sie als Hauptmanager engagierte und damit ihre eigene Mutter von dem Platz verdrängte. Während die Tochter das Studium weiterführte übernahm die Mutter lediglich die Stelle als Kreativdirektorin.

Heutzutage kann sich die Marke wieder auf die alten Stärken besinnen und es gibt wesentlich mehr Accessoires in den Kollektionen – darüber hinaus expandierte das Unternehmen auch in weitere europäische und asiatische Länder und gehört gerade in China und Co zu den wichtigsten und bekanntesten ausländischen Modefirmen.

Ein exklusives Luxuslabel für die breite Masse

Bereits seit einigen Jahren arbeitete Versace auch mit größeren Modehäusern zusammen und versucht die eigene, oftmals etwas extravagante Mode auch der Allgemeinheit zugänglich zu machen. Dies haben zwar schon einige andere große Modedesigner in der Vergangenheit versucht, doch Versace kopiert dabei nicht etwa die Ideen der Konkurrenten, sondern zieht das eigene Design auch dort durch. 

Prächtig, glamourös und höchst elegant präsentieren sich die verschiedenen Kleidungsstücke und dabei ist zwar immer der unverkennbare charakteristische Stil vorhanden, allerdings preislich können die ansonsten eher im höheren Preissegment angesiedelten Modestücke auch für kleines Geld gekauft werden.

Das Markenzeichen des Modelabels ist natürlich die Medusa, die auch im Firmenloge zu finden ist, darüber hinaus besteht der Stil jedoch aus vielen bunten Farben, die miteinander kombiniert werden und dadurch sowohl klassisch als auch modern wirken können.

Die vielen Accessoires wie Taschen und Uhren hingegen überzeugen durch einen einfachen Aufbau, einer klaren Farbgebung und sehr geraden Linien, die vornehm und chic wirken oftmals macht die Einfachheit den bestimmten Charme des Modelabels aus.

Bewerte diesen Beitrag:
1
Ferrari 330 GT 2+2 - Italienische Ikone für nur 34...
Die Luxusmarke Burberry erfindet sich neu
 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Montag, 23. Oktober 2017


Abonniere unseren Newsletter und gewinne eine Flasche Champagner.