Das auch unter der Abkürzung ALR bekannte Register Art-Loss ist die größte Datenbank verlorengegangener Kunstgegenstände der Welt. Sie besteht seit 1991 und wurde von einem Zusammenschluss gegründet, deren Mitglieder aus den verschiedensten Gründen Interesse daran haben, verlorene und gestohlene Kunstschätze wiederzufinden bzw. deren Verlust aufzuk...
Der Begriff der Kunst im öffentlichen Raum umfasst alle Kunstwerke, die öffentlich zugänglich sind, wie in Parks oder auf Straßen. Ein anderer bekannter Begriff dafür ist Public Art. Diese spezielle Art des Kunstschaffens wird inzwischen als eigener Studiengang angeboten. Die Geschichte der Entstehung Erst im 19. Jahrhundert entwickelte sich der „ö...
Die künstlerische Fotografie wird so beschrieben: „als künstlerische Fotografie oder Kunstfotografie werden Anwendungen fotografischer Mittel bezeichnet, bei denen ein inhaltliches oder formales Anliegen ausgedrückt werden soll“. Doch wann ist ein Foto einfach ein Foto, und wann ist es Kunst? Der Hintergrund der künstlerischen Fotografie Natürlich ...
Am 12. Mai 1921 in Krefeld geboren und am 23. Januar 1986 in Düsseldorf verstorben, schuf Joseph Beuys mit seinen künstlerischen Initiativen eine spektakuläre Basis für noch heute weltweit kontroverse Diskussionen. Dabei spielt es keine Rolle, ob man sich gerade die berühmte „Fettecke“ und die „unbetitelt (Badewanne)“  vor Augen führt oder sei...
Ausdrucksstarke Skulpturen gehören zu den Meisterwerken von Fritz Klimsch. Angelehnt an sein großes Vorbild Auguste Rodin erweckt er mit seinen Exponaten beim geneigten Betrachter Emotionen, Erstaunen und den Wunsch, den Linien der Protagonisten mit den Fingerspitzen zu folgen und die Wärme zu spüren, die etwa die Bronze „Beschaulichkeit“  ode...
Otto Piene wurde im April 1928 in Laasphe geboren und wuchs in Lübbecke auf. Nach dem Abitur studierte er von 1949 bis 1950 Kunsterziehung und Malerei an der Akademie in München und von 1950 bis 1953 an der Düsseldorfer Akademie. on 1951 bis 1964 dozierte er an der Düsseldorfer Modeschule und studierte währenddessen (1953 bis 1957) an der Kölner Un...
Renée Sintenis kam am 20. März 1888 im polnischen Glatz zur Welt und wuchs anschließend in Neuruppin auf. Die Familie übersiedelte zunächst nach Stuttgart und im Jahr 1905 nach Berlin, da der Vater, ein anerkannter Jurist, eine Anstellung am Kammergericht annahm. Im Zeichenunterricht und anschließend während des Studiums bei Wilhelm Haverkamp und L...
Helge Leiberg kam am 27. Oktober 1954 in Dresden zur Welt. Er ist für seine surreal anmutenden Figuren, die er in schnellen Pinselstrichen auf die Leinwand bannt, ebenso bekannt wie für die Skulpturen, die den Anschein erwecken, jeden Moment ihre Bewegung wieder aufzunehmen, um zu tanzen und zu springen. Intention und Realisation Helge Leiberg sieh...
Der deutsche Maler Carlo Mense, den man der Neuen Sachlichkeit und dem Rheinischen Expressionismus zuordnet, wurde am 13. Mai 1886 in Rheine geboren und verstarb am 11. August 1965 in Königswinter. Der kunstvolle Mensch Bereits kurz nach Aufnahme seiner kaufmännischen Lehre brach er diese ab und widmete sich fortan der Malerei. Von 1906 bis 1908 ab...
Ende des 19. Jahrhunderts entstand in der Malerei der Deutsche Impressionismus, und gilt als erste moderne Kunstströmung im Land. Sie überdauerte die Jahrhundertwende und reichte etwa bis zum I. Weltkrieg, ehe sie vom Expressionismus abgelöst wurde. Diese Umstände führten zum Deutschen Impressionismus Staatlicherseits gefördert war zu dieser Zeit d...
Die Kunstrichtung des Impressionismus trat Mitte des 19. Jahrhunderts ihren Siegeszug von Frankreich aus durch ganz Europa an. Doch was steckt eigentlich dahinter, was war das Neue daran? Der Begriff entstammt dem lateinischen Wort für „Eindruck“, welches –impressio- bedeutet. In einer ersten Ausstellung der französischen Künstler dieser Kunstart h...
Die Epoche des Klassizismus, als Nachfolger des Spätbarocks, der auch unter dem Namen Rokoko bekannt ist, fällt in die Zeit zwischen 1765 und 1840. Ein sehr bekannter Teil des Klassizismus ist das Biedermeier. Unter anderem in der Malerei war die Romantik ein bedeutender Teil des Klassizismus. Die politischen Umstände und Voraussetzungen des Klassi...
Beim Kolorismus, der Begriff ist vom lateinischen „Color“ für Farbe abgeleitet, ist eine Gestaltungsweise der Malerei. Dabei geht es in erhöhtem Maße um Farbe. Der Kolorismus ist eine Art der Malerei, bei der Konturen und zeichnerische Darstellungen in den Hintergrund treten zugunsten der farbigen Kompositionen. Die Umstände, die zur Malerei des Ko...
Die Kunstrichtung des Minimalismus kam zu Beginn der 60er Jahre aus den USA nach Europa. Sie wird zunächst in der Bildenden Kunst ausgedrückt, erfasst rund 20 Jahre später aber auch die Architektur. Technik und Merkmale des Minimalismus Der Minimalismus lebt von der Logik und Klarheit, vor allem durch das Reduzieren auf Einfaches und Übersichtliche...
Der Realismus in der Kunst wurde Mitte des 19. Jahrhunderts als Gegensatz zu Klassizismus und Romantik aufgefasst. Der Begriff leitet sich vom lateinischen „realis“ – die Sache betreffend – ab. In der Strömung des Realismus geht es um die Alltäglichkeit und Sachlichkeit, die im Kunstwerk wiederkehren soll. Welche politischen Hintergründe führten zu...
Der Surrealismus hat nicht nur in der Kunst, sondern in verschiedenen Lebensbereichen in den 20er Jahren gegen Traditionelles rebelliert. Das Ausdrucksmittel wird in der Bildenden Kunst ebenso genutzt wie in der Literatur und im Film. Von absurd bis Fantasie – nur nicht normal – das ist das Leitbild des Surrealismus. Der Begriff bedeutet zum einen ...
Kunstmessen sind Verkaufsveranstaltungen für künstlerische Objekte. Dazu gehört unter anderem die Malerei oder auch die Bildhauerei. Die Aussteller sind dabei in der Regel nicht die einzelnen Künstler, sondern zum Beispiel Galerien. Die Geschichte der Kunstmessen Die erste Weltausstellung 1851 wird als Gründung der Kunstmessen angesehen. In Deutsch...
Die kunstgeschichtliche Ära des Barock fällt in die Zeit zwischen etwa 1570 und 1770. Innerhalb dieser zweihundert Jahre wurde noch eine Unterscheidung zwischen Frühbarock, Hochbarock und Spätbarock gemacht, wobei die letzte Zeit zwischen etwa 1720 und 1770 auch unter dem Namen Rokoko bekannt wurde. Ein Teil dieser Kunstrichtung, die sich vor allem...
Diese Anlehnung an die Pop Art des englischen Sprachraumes stammt aus den 60er Jahren des 20. Jahrhunderts. Als Wiege innerhalb Deutschlands gilt Düsseldorf, von wo sich die Kunstrichtung über West-Berlin in verschiedene andere große Städte ausbereitete. Welche Umstände führten zur German Pop Art? In den 50er Jahren war die Pop Art in England und A...
Die Gotik begegnet uns oft in der Architektur. Doch sie war ebenso eine Kunstrichtung des Mittelaltes, die zwischen Früh-, Hoch- und Spätgotik unterschieden wurde. Ihre Zeit reichte etwa von der 1150 bis um 1500. Sowohl in der Malerei als auch in der Bildhauerei wurden im Nachhinein viele Werke dieser Epoche zugesprochen. Das politische und gesells...
Die künstlerische Epoche der Renaissance fällt in die Zeit des 15. und 16. Jahrhunderts. Allerdings wurde der Begriff erst im 19. Jahrhundert entwickelt, und bedeutet soviel wie „Wiedergeburt“, was dem Französischen entspringt. Der Begriff bezieht sich darauf, dass die Künstler jener Zeit bemüht waren, die Kunst der römischen und griechischen Antik...
Als Jugendstil wird eine künstlerische Epoche genannt, die im ausklingenden 19. und beginnenden 20. Jahrhundert lag. Der Name entstand lediglich durch eine Kulturzeitschrift, die „Jugend“ hieß, und um 1895 erstmals erschien. Zwei Jahre später gab es die Sächsisch-Thüringische Industrie-und Gewerbeausstellung in Leipzig, bei der die ersten sogenannt...
In der klassischen Moderne trat eine gegenstandslose Malweise hervor, die sich in verschiedenen Strömungen zeigte. Sie wird allgemein als abstrakte Malerei bezeichnet. Ohne dass dabei Gegenstände wiedergegeben werden, erfolgen Kompositionen von Kontrasten und Farben oder auch geometrischen Formen. Diese Kunstrichtung kam am Anfang des 20. Jahrhunde...


Abonniere unseren Newsletter und gewinne eine Flasche Champagner.