Aston Martin DBS Superleggera, das neue Flaggschiff von Aston Martin

Aston Martin DBS Testbericht

Wenn der DBS Superleggera Ende dieses Jahrs erscheint, wird das Alpha-Modell an erster Stelle in der angesehenen Auflistung der exotischen Autos des englischen Autoherstellers sein. Eine moderne Reinkarnation eines ikonenhaften Typenschildes, welches bereits 1967 erschien. Ein Super-Grand-Tourer, mit einer Fülle von Erweiterungen, besser zu handhaben und schneller als der bereits vorhandene DB11, auf dem er basiert. Dieser neue DBS Superleggera, der das gleiche Chassis - eine aluminiumintensive Struktur - wie seine normaleren Geschwister aufweist, ist leichter und deutlich leistungsfähiger. Das Auto ist mit gut abgestimmten Kohlefaser-Karosserieteilen verkleidet und hat im Vergleich zum DB11 fast 160 Pfund (72 kg) verloren, was zu einem Gesamtgewicht von etwa 1.693 kg führt.

Aston Martin​ Supercars

Innen und außen wurde das Styling dieser Maschine durch ein geschmackvoll aggressives Wabenstruktur-Gitter an der Vorderseite verstärkt. Ein neuer Frontspoiler hilft, die Luftströmung unter der Karosserie zu beschleunigen, um zusätzlichen Abtrieb bei hoher Geschwindigkeit zu liefern und die massiven Bremsen zu kühlen. Die neu gestalteten Öffnungen an den Kotflügeln sorgen dafür, dass mehr Luft aus den Radkästen entweicht und so die aerodynamische Leistung verbessert wird. Bei der Endgeschwindigkeit, die 211 Meilen pro Stunde (340 km / h) beträgt, erzeugt der DBS Superleggera 397 Pfund (180 kg) Abtrieb. Das Beste unter allen Aston Martin-Serien - das Auto schafft es, keinen zusätzlichen Widerstand zu erzeugen.

 Aston Martin DBS

Zu dieser berauschenden Topgeschwindigkeit, kommt ein überarbeiteter 5,2-Liter-Twin-Turbo-V12 Motor. Für eine verbesserte Fahrbarkeit ist die Spitzenleistung in einem breiten Drehzahlbereich von 1.800 bis 5.000 U / min verfügbar. Ein neues Acht-Gang-Automatikgetriebe mit ZF-Antrieb verfügt über eine größere Drehmomentkapazität, um der zusätzlichen Kraft des Motors zu widerstehen. Ein niedrigeres Endantriebsverhältnis ermöglicht eine noch schnellere Beschleunigung, während ein mechanisch betätigtes Sperrdifferenzial dafür sorgt, dass dieser Aston Martin genauso gut laufen kann wie er beschleunigt.

V12 & Carbon-Keramik-Bremsen

Diese Antriebsstrangkombination führt zu einer wirklich schockierenden Leistung. Der DBS Superleggera kann in nur 3,4 Sekunden von null auf 100 km / h beschleunigen, aber vielleicht noch beeindruckender als diese Zahlen ist die Kraft des Autos. Im vierten Gang kann er in nur 4,2 Sekunden von 0 km / h auf 100 km / h rippen! Den exotischen V12-Gesang unterstützen neue, höherfließende Vierfach-Auspuffrohre. Sie sind mit einstellbaren Ventilen wie bei anderen Aston Martins ausgestattet und so abgestimmt, dass sie in den drei Fahrmodi des Fahrzeugs eine stärkere Geräuschtrennung bieten. So kann der DBS Superleggera leiser werden, wenn Sie das wünschen, und lauter, wenn Sie mehr Volumen brauchen.

Trotz seiner unglaublichen Leistung und Fähigkeiten ist dieser Aston Martin für Fahrer aller Könner Stufen konzipiert. Adaptive Dämpfer sind ohne Aufpreis enthalten.
Für einen sicheren und zuverlässigen Stopp sorgen serienmäßige Carbon-Keramik-Bremsen mit 410 Millimeter vorne (16,1 Zoll) und 360 Millimeter (14,2 Zoll) hinten. Die Bremsscheiben werden mit Sechs-Kolben-Bremssättel vorne eingespannt, während Vier-Zylinder-Einheiten das Heck bedienen.
Der DBS Superleggera rollt auf Standard-21-Zoll-Rädern mit gestaffelter Breite, wobei zwei Designs angeboten werden. Sie sind in maßgeschneiderte Pirelli-Reifen eingewickelt, die speziell für dieses Auto entwickelt wurden und innen mit geräuschdämpfendem Schaum ausgestattet sind, um den Geräuschpegel unter Kontrolle zu halten. Die Auslieferung von Aston Martins wiedergeborenem DBS Superleggera soll im vierten Quartal des Jahres beginnen. Der Basispreis soll in den USA bei 305.000 US-Dollar liegen.

3
Beaufort London: Stark wie der Wind und zart wie d...
Hugo Boss Parfüm für Damen und Herren

Ähnliche Beiträge

Empfohlene Artikel

Laxary.de verwendet Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Dies können Sie in Ihren Browsereinstellungen ändern. Infos: Datenschutzerklärung