Mercedes 220a Cabriolet für 139.800 Euro

1951 ging es in der jungen BRD langsam wieder bergauf. Das Wirtschaftswunder begann anzulaufen, Konsumartikel wurden wieder in Mengen angeboten. Den rasanten und nachhaltigen Wirtschaftsaufschwung konnte man auch bei den Autobauern beobachten.

VW setzte mit seinem Käfer ganz dem Konzernnamen folgend auf ein Fahrzeug für das Volk. Doch auch die Premiumhersteller schliefen nicht und entwickelten Fahrzeuge für die Oberschicht. Wie Mercedes mit dem 220a, der heute auf dem Oldtimer Markt sehr begehrt ist, denn der Wert ist hoch und die Tendenz steigend.

Erster Sechszylinder-Antrieb

oldtimer benz 220a cabrioletDas Jahr 1951 brachte für den Fahrzeughersteller einen deutlichen Aufschwung. In diesem Jahr stellte das Unternehmen auf der Internationalen Automobilausstellung den Mercedes 220 sowie den Mercedes 300  – auch bekannt unter den Baureihenbezeichnungen W186 und W187 – auf der Internationalen Automobilausstellung in Frankfurt am Main vor.

Diese beiden Modelle waren die ersten Fahrzeuge des Unternehmens nach dem zweiten Weltkrieg, die über einen Sechszylinder-Antrieb verfügten. Der Wagen begeisterte sowohl Publikum als auch Fachpresse.

Antiquiertes Design beim Mercedes 220a Cabriolet

Die Karosserie konnte durchaus als „klassisch“ bezeichnet werden, die Designer von Mercedes orientierten sich an bekannten Designformen, wie etwa der Kutschenform, die vor dem Zweiten Weltkrieg üblich war. Davon zeugen nicht nur die Trittbretter, sondern auch die hohe Kühlerattrappe, freistehende Kotflügel sowie Fenster, die vergleichsweise schmal sind.

Von Beginn an hatte das Unternehmen drei Karosserievarianten im Portfolio, die Limousine sowie zwei Cabriolets, die als sportliche Tourenwagen ausgelegt waren und die heute auf dem Oldtimer Markt begehrte Sammlerstücke sind, so dass die Geldbörse ein gutes Polster haben sollte, wenn man die Oldtimer kaufen möchte.

Moderne Technik von Mercedes

benz oldtimer 220a cabrioSo unspektakulär das Design des Technik Mercedes 220a Cabriolet war, so sehr begeisterten das moderne Fahrwerk mit der Einzelradaufhängung und vor allem die Technik die Besucher der Ausstellung sowie die Fachpresse.

Bei dem Sechszylinder-Reihenmotor Typ M 180, der erste Antrieb, den der Autobauer nach dem Krieg neu entwickelte, handelte es sich um den ersten Kurzhuber von Mercedes.

Der Antrieb war allerdings auch der einzige der im Mercedes 220a Cabriolet angeboten wurde. Er verfügte über einen Hubraum von 2,2 Litern und leistete 80 PS. In den 1950er Jahren durchaus respektabel für ein Fahrzeug mit einem Leergewicht von 1.350 Kilogramm. Das Mercedes 220a Cabriolet schaffte damit maximal 145 km/h. Ab April 1954 wurde die Leistung des Motors noch einmal auf 85 PS gesteigert.

Oldtimer Versicherung bedenken

Mercedes Benz 220aWer einen solchen Oldtimer kaufen möchte, muss sich nicht lange auf dem Oldtimer Markt umsehen. Allerdings stehen zumeist nur bereits restaurierte Oldtimer zum Verkauf, so dass der Oldtimer Verkauf zu einem kostspieligen Erlebnis wird. Wer den Oldtimer kaufen möchte, findet auf dem Oldtimer Markt oftmals Modelle, die beim Oldtimer Verkauf 130.000 Euro und mehr kosten.

Wer den Oldtimer kaufen möchte, sollte sich im Vorfeld auch über die Versicherung Gedanken machen. Zwar wird niemand nach dem Verkauf Schwierigkeiten haben, eine Versicherung für das Mercedes 220a Cabriolet zu finden, doch die Kosten für die Oldtimer Versicherung sollten dennoch mit eingerechnet werden.

Bewerte diesen Beitrag:
0
Oldtimer Mercedes Benz 190 SL - Nitribitt-SL
James Bond Auto: Aston Martin DB5 für 690.000€
 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Montag, 23. Oktober 2017


Abonniere unseren Newsletter und gewinne eine Flasche Champagner.