Die besten Kreuzfahrten: SA Cruise Ports für die World Travel Awards

World Travel Awards
Drei südafrikanische Häfen, die von der Transnet National Ports Authority (TNPA) betrieben werden, wurden für das Segment Africa & Indian Ocean der 25 jährlichen World Travel Awards in der Kategorie "Africas Leading Cruise Port 2018" nominiert.

Mitglieder der Öffentlichkeit müssen bis zum 19. August für ihre Favoriten stimmen, um den prestigeträchtigen Titel nach Hause zu tragen. Die Abstimmung geht zwischen den Ports of Durban, Kapstadt, und Port Elizabeth gegen den kenianischen Hafen von Mombasa und die tansanischen Häfen Dar Es Salaam und Sansibar.

Die besten Kreuzfahrten 

Die Gala-Preisverleihung findet im Oktober im Internationalen Inkosi Albert Luthuli Kongresszentrum in Durban statt.
Die World Travel Awards wurden 1993 ins Leben gerufen, um herausragende Leistungen in allen Bereichen der globalen Reise- und Tourismusbranche anzuerkennen, zu belohnen und zu feiern. Die weltweiten Führer der Reise- und Tourismusbranche werden bei den verschiedenen Gala-Zeremonien der World Travel Awards in der ganzen Welt ausgezeichnet. Durban wird zum dritten Mal Gastgeber für die Nominierten, Delegierten und Medien aus Afrika und dem Indischen Ozean sein.

TNPA-Geschäftsführer Shulami Qalinge, der für die jährlichen World Travel Awards nominiert wurde, betonte, dass dies eine große Ehre für TNPA ist.
"Es bedeutet, dass die Arbeit, die wir in Durban und Kapstadt als Ankurbelungs-Heimathafen investiert haben, anerkannt wird, während der Hafen von Port Elizabeth seinen rechtmäßigen Platz auf der Karte für Luxus-Kreuzfahrttourismus einnimmt", sagte Qalinge.
Südafrikas Wachstum als Kreuzfahrtdestination sieht seine Häfen zunehmend auf den Routen von Luxus-Kreuzfahrt-Betreibern. Jährliche Steigung in der Anzahl der Besucher und Liner haben TNPA und dem Land insgesamt positive sozioökonomische Nebeneffekte wie Tourismusentwicklung, Schaffung von Arbeitsplätzen, Kompetenzentwicklung und Lieferantenentwicklung beschert.

"Wir freuen uns, in der Kreuzfahrtsaison 2017/18 mehr als 20 Luxuskreuzfahrtschiffe von 17 internationalen Kreuzfahrtgesellschaften in den sechs Kreuzfahrthäfen Südafrikas begrüßen zu dürfen. Durch Hafenkonzessionen ermöglicht TNPA auch privaten Betreibern, ihr Know-how einzusetzen, um sicherzustellen, dass Südafrika seinen Teil des globalen Luxuskreuzfahrtsektors erhält, der eines der am schnellsten wachsenden Segmente in der Tourismusbranche ist ", fügte Qalinge hinzu.

TNPA hat kürzlich sein Terminal Operator Agreement mit Kwa Zulu Cruise Terminal Pty Ltd (KCT) abgeschlossen - ein Joint Venture für das Design, Finanzierung Bau, Betrieb, Wartung und Transfer des neuen Kreuzfahrtterminals für eine 25-jährige Konzession im Hafen von Durban, zwischen MSC Cruises SA (eine Tochtergesellschaft von MSC Mediterranean Shipping Company SA) und Africa Armada Consortium (ein Black Empowerment Partner).

Im Kalenderjahr 2017 wurden 185 560 Passagiere über den Hafen von Durban in 56 Schiffsanrufen abgefertigt. Dies entspricht einem Anstieg der Passagierzahlen im Hafen in den letzten 10 Jahren um 173%, von nur 67.892 Passagieren und 39 Schiffsanläufen im Jahr 2007. Der Hafen erlebte 2014 seine befahrbarste Kreuzfahrt-Saison, als 221 162 Passagiere und 75 Schiffe abgefertigt wurden. Durban ist einer der verkehrsreichsten Häfen in Afrika und der führende Hafen in der SADC-Region, der als wichtigster Handelsknotenpunkt für den Süd-Süd-Handel, Fernost-Handel, Europa und USA sowie Ost- und Westafrika dient. Durban wird von MSC Cruises als Heimathafen genutzt, welche ihr Schiff MSC MUSICA in der Saison 2018/19 auf die Strecke bringen wird, nachdem MSC SINFONIA in den letzten Jahren regional erfolgreich segelte.

Im Schatten des Tafelbergs liegt der Hafen von Kapstadt an der Südspitze des afrikanischen Kontinents. Die strategische Lage des Hafens hat es bei Kreuzfahrtschiffen und globalen Ladungsträgern beliebt gemacht. Kapstadt ist wegen seiner malerischen Skyline und dem Hafen eines der beliebtesten Urlaubsziele Südafrikas. 

Queen Mary 2 und weitere Luxus Kreuzfahrtschiffe 

Weitere Wachstumsaussichten werden im Hafen von Kapstadt erwartet, da die V & A Waterfront (Pty) Ltd im Jahr 2015 von der TNPA eine Konzession für den Betrieb, die Wartung und die Eigentumsübertragung des Passagierterminals in Kapstadt an die TNPA, nach 20 Jahren, erhalten hat. Der Betreiber verfügt über einen dreistufigen Wachstumsplan für die Anlage.
Der Hafen von Port Elizabeth in der Nelson Mandela Bay Metropolitan Municipality bietet der lokalen Wirtschaft während der Kreuzfahrt-Saison einen großen Schub und ermöglicht Touristen auf Zwischenstopps, den Zugang zu Tourismus-, Freizeit- und Naturerlebnissen in und um die Metro. Einer der Höhepunkte dieser Kreuzfahrt-Saison war der Besuch der QUEEN MARY 2 am 29. Januar 2018. Sie ist das größte Passagierschiff, das den Hafen mit einer Gesamtlänge von 345 m und einer Bruttoraumzahl von 149215 besucht hat. 

Kreuzfahrt Erfahrungsbericht

Um Ihre Stimme für den Hafen von Durban, Port of Cape Town oder Port Elizabeth abzugeben, registrieren Sie ein Konto unter https://www.worldtravelawards.com/vote. Eine Bestätigungs-E-Mail wird an Ihr E-Mail-Konto gesendet und Sie müssen auf den Bestätigungslink klicken, bevor Sie sich anmelden können, um Ihre Stimme abzugeben. Überprüfen Sie Ihren Junk-Mail-Ordner, wenn Sie die Bestätigungs-E-Mail nicht in Ihrem Posteingang erhalten. Wählen Sie "Afrika" als Region und die Kategorie "Afrikas führender Kreuzfahrthafen" aus. Die Abstimmung ist bis 19. August um Mitternacht geöffnet.

4
Diamond Resorts Mitglieder genießen auf der Europe...
Gebote in Kryptowährung willkommen beim Kauf eines...

Ähnliche Beiträge

Empfohlene Artikel

Laxary.de verwendet Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Dies können Sie in Ihren Browsereinstellungen ändern. Infos: Datenschutzerklärung