Mykonos genießen – Luxusurlaub im Hotel San Giorgio

Die griechische Insel Mykonos ist bereits seit einigen Jahren ein kleiner Geheimtipp für Reisende, die sowohl auf das Mittelmeer als auch auf Party und Luxus setzen möchten und einige sonnige Tage genießen wollen. Das Luxushotel San Giorgio hat sich speziell auf die Wünsche seiner Gäste spezialisiert und überzeugt vor allem durch einen ganz speziellen Charme. Die sogenannte New Bohemian Luxury ist in dem direkt am Meer gelegenen Domizil vorherrschend und definitiv nicht für jeden geeignet. Wer sich jedoch auf das Hotel und die Insel einlassen kann, der wird nicht enttäuscht werden.

Retrostil und Einfachheit überraschen positiv

San Giorgio ist am Süden der Insel gelegen und bietet eine wahrhaftige Bilderbuchlage direkt am Meer. Bereits der erste Blick auf den Strand zeigt, was das Thema des gesamten Komplexes zu sein scheint: Ein einfacher Aufbau, keine unnötigen Reizüberflutungen und vor allem eine hohe Qualität sind das Markenzeichen des Luxushotels. 

Sucht man zum Beispiel in den Zimmern nach einem monströsen Flachbildschirm, so wird man diesbezüglich enttäuscht werden. Stattdessen setzt die Inneneinrichtung zum Beispiel auf Eye-Catcher, wie den schwarzen Acapulco Chair, der aus den 50er Jahren stammt und den Zimmern den typischen Retro-Look verschafft.

Luxus wird auf Mykonos anscheinend nicht mit möglichst teuren Geräten assoziiert, stattdessen setzt man auf das angenehme Klima und einen Ausblick, den man so nicht oft vorfindet.

Die tiefblaue Ägäis ist von der eigenen Terrasse aus perfekt zu überblicken und wer sich in die weiße Hängematte legt, um den milden Wind und das Rauschen der Dattelpalmen zu genießen, der wird eine laute Stereoanlage oder einen breiten Fernseher nicht vermissen.

Eine Lagune vor der Haustür lädt zum Schwimmen ein, doch ob man sich nun in den Pool oder das Meer begibt, überall wird man von der Aussicht überwältigt. Sollte die Mittagszeit ihren Tribut fordern, so kann man entweder im Hotelzimmer der Hitze entfliehen oder sich unter einer der großen Palmen in den Schatten legen und mit einem eiskalten Getränk Ausblick und Klima genießen. 

Entspannung oder Party – was darf's sein?

Wer sich eine Seniorenresidenz erhofft, der dürfte von Mykonos nicht überzeugt sein, denn die Partyinsel richtet sich vor allem an all Jene, die die Nacht zum Tag machen möchten. 

Zwar ist das Hotel San Giorgio weit genug von den Beachclubs entfernt, so dass man sich bei Bedarf durchweg entspannen kann, ohne von dröhnenden Geräuschen gestört zu werden, doch wer möchte, kann selbstverständlich auch die Insel erkunden und die Clubszene unsicher machen.

Wer sich ein wenig weiter ins Inselinnere wagt, wird dann am Strand verschiedene Bühnen finden, auf denen einheimische DJs ihr Können zeigen und auf einer Art Freiluftdisco das Publikum zum Tanzen anregen.

Vereinzelnd sind auch Clubs und Bars zu finden, doch ist der größte Teil der abendlichen Unterhaltung auf den Strand ausgelegt.

Natürlich lassen sich auch überall in Meeresnähe Restaurants finden, die zum gemütlichen Abendessen einladen und zum Beispiel Fisch servieren, der nur wenige Meter entfernt gefangen wurde.

„Scorpios Beach Club"

Entscheidet man sich für Ruhe und Entspannung, so ist nur ein paar wenige Minuten entfernt der „Scorpios Beach Club" zu finden, der ebenfalls sehr einfach gestaltet wurde und nicht auf ein protziges Design setzt, sondern durch seine Schlichtheit zu überzeugen versucht.

Er wurde von den Besitzern des Hotels ins Leben gerufen und bietet Massagen auf den Terrassen, sanfte Musik und Ceviche und andere Spezialitäten im Restaurant. Ein kleiner Geheimtipp ist ebenfalls auf dem Hügel zu finden.

Viele Einheimische schwören darauf, dass man von dem Club aus den besten Sonnenuntergang der Insel genießen kann. Aus diesem Grund findet man dort zur Abendzeit immer wieder Gäste des Hotels, die Ruhe und Entspannung suchen und einfach abschalten möchten.

Bewerte diesen Beitrag:
1
Yves Saint Laurent - eine vielfältige High-End-Mar...
Weißer Kaviar – das exklusivste Lebensmittel
 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Montag, 23. Oktober 2017


Abonniere unseren Newsletter und gewinne eine Flasche Champagner.