Saadiyat Island: Eine weitere Sehenswürdigkeit in Abu Dhabi

Park Hyatt Abu Dhabi Anlage

Abu Dhabi ist ein Multitalent in Sachen außergewöhnliche Bauprojekte. So auch Saadiyat Island. Doch bei der „Insel des Glücks" handelt es sich nicht komplett um eine künstlich aufgeschüttete Insel, wie es etwa die beiden Palmeninseln von Dubai sind. Vielmehr besitzt Saadiyat Island einen natürlichen Sandkern den man durch Sandaufschüttungen befestigte und vergrößerte. Denn Abu Dhabi sollte um magische Traumstrände und elegante Luxushotels erweitert werden. Derzeit befinden sich auch großangelegte Kunst- und Kulturprojekte in der Entwicklung. 

Dazu zählt die Dependance des von Frank Gehry geplanten Guggenheim Museums, und auch der Pariser Louvre soll mit dem Louvre Abu Dhabi eine edle „Filiale" bekommen. Eine zehnspurige Autobahn zieht sich bereits jetzt über die Insel, und die kühn geschwungene „Sheikh Khalifa Bridge" verbindet Saadiyat Island mit Abu Dhabi. Bis zum Jahr 2018 planen die Entwickler darüber hinaus die Fertigstellung von etwa 30 Hotels mit 38.000 Apartments, 8.000 Villen und 7.000 Zimmern sowie zahlreichen Freizeiteinrichtungen. 

Fünf-Sterne-Luxus am Strand von Saadiyat-Island

Bereits jetzt haben einige Luxushotels ihre eleganten Portale geöffnet und heißen die Gäste willkommen, wie z.B. das St. Regis Saadiyat Island Resort oder das Park Hyatt Abu Dhabi Hotel and Villas. Beide Hotels liegen nebeneinander am feinsandigen Strand der hübschen Insel. Das Park Hyatt ist ein Beach Resort, das mit ausgezeichnetem Fünf-Sterne-Luxus überzeugt. 306 Zimmer, Suiten und Villen verwöhnen die Gäste mit eleganter Ausstattung und viel Privatsphäre. Die Villen verfügen über eigene Pools und schenken den Blick auf den Strand, den Garten oder den Golfplatz.

Letzterer wurde von Gary Player entworfen und ist ein 18-Loch-Championship-Golfplatz (Par 72). Nach dem abwechslungsreichen Spiel entspannen sich die Gäste im Spa- und Wellness-Bereich, bevor sie die Köstlichkeiten der arabischen und internationalen Küche in den Restaurants des Luxushotels genießen, so z.B. im The Park Bar & Grill, The Cafe oder im lässigen Beach House. Ein angesagter Treffpunkt, um den Sonnenuntergang vor der Küste bei coolen Drinks und kleinen Snacks zu beobachten, ist The Beach House Rooftop.

0
Die Oase der Extraklasse: Qasr Al Sarab, Abu Dhabi
Desert Island: Zur Safari im „African Style“ nach ...

Ähnliche Beiträge

Empfohlene Artikel