Nicht nur zur Opernpremiere nach Sydney: Luxusurlaub am anderen Ende der Welt

Sydney Oper

Eine der berühmtesten Opernstädte der Welt ist Sydney. Denn wer kennt nicht jenes futuristisch anmutende Sydney Opera House, das auf spektakuläre Art und Weise nach Entwürfen des dänischen Architekten Jørn Utzon erbaut und im Jahr 2007 von der UNESCO als Weltkulturerbe ausgezeichnet wurde. Das 184 Meter lange und 118 Meter breite großartige Gebäude liegt mitten in der australischen Hafenstadt und unmittelbar am Wasser. Mehr als 1.100.000 weißglasierte Keramikfliesen bedecken das Gebäude, das mittlerweile neben dem Sydney Tower und der Harbour Bridge zu den Wahrzeichen der Stadt zählt und mit seinen erstklassigen Darbietungen die Opernliebhaber aus aller Welt in seinen Bann zieht.

Gäste, die nicht nur beim Aufenthalt, sondern bereits beim Flug nach Sydney auf Luxus setzen möchten, kommen bei zahlreichen Fluggesellschaften auf ihre Kosten. Flugzeuge wie der A380 bieten in der First Class fast jeden erdenklichen Luxus, dabei spielt es keine Rolle, ob man während des Fluges eine wohltuende Spa-Dusche genießen oder einen Cocktail in der Onboard-Lounge nehmen möchte. 

Wer viel Wert auf Entspannung legt, zieht sich in seine Privatsuite zurück, genießt die köstlichen Speisen und wählt aus dem ganz individuellen Kinoprogramm. Auf diese Weise erhält der Spruch „der Weg ist das Ziel" eine ganz neue und verführerische Bedeutung. Landet man anschließend auf dem Kingsford Smith Airport, etwa neun Kilometer südlich der Stadt, wartet bereits der private Chauffeur oder das gebuchte Taxi, um die Reisenden zu ihrem Luxushotel in Sydney zu bringen.

Luxusurlaub in Sydney

Zahlreiche Fünf-Sterne-Hotels bieten eine gute Basis, um eine der entspanntesten und vielseitigsten Metropolen der Welt kennenzulernen. Reserviert man eine Suite im Park Hyatt, wohnt man sehr luxuriös im historischen Stadtkern mit Blick auf den Hafen, die Oper und die spektakuläre Brücke. Unmittelbar am berühmten Circular Quay und nur ein paar Schritte entfernt von den Royal Botanical Gardens befindet sich das Sir Stamford at Circular Quay. Ein anderes Luxushotel in Sydney ist The Darling. 

Es liegt am gleichnamigen Darling Harbour und ist ebenfalls ein wunderbarer Ausgangspunkt für außergewöhnliche Entdeckungen, Exkursionen und entspanntes Sightseeing. Auf diese Weise ist es möglich, sich tagsüber die Stadt und die nähere Umgebung anzusehen und sich anschließend bei Wellness und außergewöhnlichen Gaumenschmeichlern verwöhnen zu lassen.

Sightseeing in Sydney

Viel Zeit sollte man sich nehmen, wenn man Sydney entdecken möchte, denn allein die Stadt ist überwältigend in ihrer bunten Vielfalt. Großartige Parkanlagen, hübsche Gassen mit interessanten Geschäften – etwa The Rocks -, Ausstellungen, Events, Konzerte und nicht zuletzt die unglaublichen Strände bieten endlose Chancen, die Reiseagenda Tag für Tag zu füllen. 

Zu den berühmtesten Stränden gehören Bondi Beach, Coogee Beach und Manly Beach. Fähren werden in Sydney genutzt wie andernorts Bus- und Bahnverbindungen. Und man erkennt es fast an jeder Straßenecke, in jedem Café und Restaurant: Das leichte, entspannte Leben hat bei den „Sydneysiders" oberste Priorität.

Exkursionen rund um Sydney, die australische Metropole

Zu den schönsten Ausflugszielen, die man von seinem Luxushotel in Sydney erreichen kann, gehören die Blue Mountains, das Hunter Valley und Byron Bay. Ungefähr zwei Autostunden von Sydney entfernt liegen die Blue Mountains, eine Bergregion, die von der UNESCO als Weltkulturerbe ausgezeichnet wurde. Die Blue Mountains erstrecken sich über eine Million Hektar und präsentieren sich mit Eukalyptuswäldern, atemberaubenden Wasserfällen, Buschland und eindrucksvollen Sandsteinklippen. Zu den Sehenswürdigkeiten zählen die Jenolan Caves, The Three Sisters sowie Katoomba und Kanangra. 

Das Hunter Valley ist berühmt für edle Golfanlagen, Restaurants, Wellness-Resorts und Kunstgalerien. Gleichzeitig ist es das älteste Weinanbaugebiet von Australien. Mehr als 150 Weingüter produzieren Weine, die zu den besten der Welt zählen. Ein Ausflug zur östlichsten Stadt Australiens sollte ebenfalls auf dem Programm stehen, denn hier erwarten märchenhafte Meerblicke, üppige Regenwälder und weite Surf- und Sandstrände die Besucher. Byron Bay gilt als Schmelztiegel von Kunst und Kultur, Genuss und Lebens-Art – ein wunderbarer Grund, um hier einen Tag oder mehr beim Traumurlaub in Sydney zu verbringen. Vielleicht sogar die Luxus-Flitterwochen? Oder einen zweiten Honeymoon?

4
Legendär und spurlos verschwunden: Das Bernsteinzi...
Kryptowährung: Verbrauchervertrauen und industriel...

Ähnliche Beiträge

Empfohlene Artikel

Laxary.de verwendet Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Dies können Sie in Ihren Browsereinstellungen ändern. Infos: Datenschutzerklärung