Moderner und femininer Stil

Birkenstock – die Entwicklung

Waren es anfangs vielleicht hauptsächlich Damen und Herren in Berufen, bei denen man viel stehen oder gehen muss, sind es heute Menschen aller Couleur, die auf den außergewöhnlichen Tragekomfort und das funktionale Design setzen. Die ursprünglich weißen oder schwarzen Sandalen sind heute Teil jener umfangreichen Kollektionen, die im bereits in sechster Generation tätigen Familienunternehmen hergestellt werden. Denn schon aus dem 1774 datiert mit dem Schuhmachermeister Johann Adam Birkenstock die erste Erwähnung der „Schuhmacherdynastie“.

Zwei Schuhgeschäfte in Frankfurt eröffnete Konrad Birkenstock 1896 und im Jahr 1925 eine Fabrik im hessischen Friedberg. Dort entwickelte er die berühmten Fußbetteinlagen. Diese sorgten sofort für Furore, da sie sich sowohl der Fußform als auch den Fußbewegungen anpassen konnten. Die erste Birkenstock-Sandale eroberte 1964 den Markt, heute ist diese Traditionssandale in optimierter Form als „Madrid“ weltbekannt. Schnell waren sich auch die in Pflegeberufen tätigen Menschen einig, dass diese Art der Sandalen für sie perfekt sei. Um in Folge die große Nachfrage erfüllen zu können, entwickelte das Unternehmen den Postversand für die schnelle Lieferung.

Das Trend-Unternehmen

Durch die Hippie-Bewegung der späten 1960er fanden die „Birkenstocks“ ebenfalls in den USA so viele Fans, dass dort schließlich Birkenstock USA aufgebaut wurde. In Deutschland zog der Vertrieb besonders um 1980 noch einmal kräftig an, denn mittlerweile waren die bequemen Sandalen zu Haus- und Freizeitschuhen avanciert. Heute gehören die Modelle „Arizona“ (seit 1973) und „Boston“ (seit 1977) zu den beliebtesten Klassikern des Unternehmens.

Moderner Chic und seine Fans

Doch statt sich nun auf dem weltweiten Erfolg auszuruhen, bleiben die Birkenstock-Designer höchst aktiv und neugierig und entwickeln – neben Leder – weitere Materialien für noch mehr Komfort, peppige Farben und schicke Muster. Neue Modelle erobern den Markt, und die Fashionistas freut es, wenn sie ihre „Birkenstocks“ zum trendigen Outfit tragen können. Auch international bekannte Stars haben das hitverdächtige Schuhwerk rund um den Globus für sich entdeckt. So präsentierte beispielsweise im Jahr 2017 die Vogue Momentaufnahmen von Jessica Alba mit ihren weißen „Arizonas“. Abgelichtet wurden außerdem Alessandra Ambrosio, Kate Hudson, Toni Garrn, Naomi Watts, Julianna Margulies sowie der New Yorker Schmuckdesigner Warls Ahluwalia. Der Vogue zufolge entwarf Heidi Klum sogar eine eigene Kollektion, die unter dem Namen „Birkenstock styled by Heidi Klum“ bekannt wurde.

Erst kürzlich hat Birkenstock die Fortsetzung der erfolgreichen Kooperation mit Rick Owens bekanntgegeben. In Season 1 gab es beispielsweise die mit Fell besetzten Arizonas, edle Boston-Versionen in „Velour Dust“ sowie die hippe Glattleder-Version „Madrid“ in „Amalfi Black“. In Season 2 lag der Fokus z.B. auf der Interpretation der Rotterhiker-Stiefel und der Rotterdam-Sandalen.

Vom Birkenstock-Fußbett ins Bett

Als wir die Ausstellernamen der imm cologne lasen, waren wir erstaunt, in der Auflistung auch den Namen Birkenstock zu finden.

Keine Frage: Wir mussten uns den Stand dort ansehen. Neben schicken und bequemen Schuhen und nachhaltigen Kosmetikprodukten setzt sich das Unternehmen auch für wohltuenden Schlaf, verbunden mit elegantem Bett-Design, ein und bietet eine umfangreiche Kollektion von Betten, Lattenrosten und Matratzen an. Anatomisch geformte Schlafsysteme fungieren dabei genau wie das Fußbett einer Birkenstock-Sandale: Sie passen sich den jeweiligen Körperformen an und unterstützen sie in idealer Weise beim Liegen. Wohlfühlgefühl und erholsamer Schlaf sind damit „zum Liegen nah“.

Zur Bettenkollektion gehören beispielsweise die Modelle Canberra, Maine, Iona und Montreal. Anlässlich der imm cologne 2019 überraschte man die Besucher auf dem Messestand mit dem Highlight-Modell Reykjavik aus der Canberra-Serie. Auch hier sorgen optimal aufeinander abgestimmte Lattenroste und Matratzen für erholsamen Schlaf und das winterliche Schaffell für die Extraportion Kuschelfaktor. Kunden, die ein Faible für Boxspringbetten haben, werden sicherlich schnell zum „Arran“-Fan.

Dieses Bett punktet natürlich zunächst durch den bekannten Luxus, den Matratzen- und Lattenrostsysteme bieten. Denn es ist wie alle anderen Betten mit dem 7-Zonen-Ergonomie-Konzept ausgestattet, dass sich an die Körperkontur anpasst. Für die optimale Feinanpassung sorgen dann noch jene Auflagen, die in die Matratzen integriert sind und aus Korkgranulat und Naturlatex bestehen. Für das Boxspringmodell entwickelte man die Premium-Boxspringmatratze Barrie Lux, eine Tonnentaschenfederkernmatratze, die durch ihre Drucksensibilität eine zusätzliche Entlastung des Körpers erlaubt. Kunden, die ihre normalen Betten in Boxspringbetten verwandeln möchten, können dies mit den Boxspringeinlagen „Basic Box“ und „Active Box“ vornehmen.

 

Die bi-elastischen Matratzen-Bezüge passen sich ebenfalls der jeweiligen Körperform an. In Sachen Wohlfühl-Schlaf bietet Birkenstock zusätzlich bequeme Schlafkissen, die sich ebenfalls an den individuellen Schlaftyp anpassen können. Sie unterstützen den Nacken und entlasten so die Hals- und Schultermuskulatur. Gefertigt werden die 3-Lagen-Nackenkissen u.a. aus Naturlatex und Korkgranulat, besitzen eine Mittellage aus elastischem Kaltschaum sowie eine SoftFoam-Auflage im oberen Teil. Die organische Form erlaubt das Schlafen in Bauch-, Rücken- und Seitenlage.

Laxary empfiehlt: Birkenstock ist DER Name für bequemes und gleichzeitig schickes Schuhwerk. Wer überdies Naturkosmetik den Vorzug gibt oder sich für wohltuende Schlafsysteme interessiert, sollte sich ruhig auch in dieser Hinsicht einmal näher mit dem umfangreichen Portfolio des deutschen Unternehmens beschäftigen.

Spektakuläre Hoteleröffnungen 2019

Spektakuläre Hoteleröffnungen 2019

Fashion Designerin Irene LuftMit insgesamt 23 Neueröffnungen über den ganzen Erdball hinweg sorgt die unabhängige Hotelkette Preferred Hotels & Resorts, die als die weltweit größte ihrer Art gilt, für reichlich Wachstum in der Prefered Familie. Die Gäste genießen...

mehr lesen
Inselhopping: Das sind die Top Trauminseln

Inselhopping: Das sind die Top Trauminseln

Inselhopping: Das sind die Top TrauminselnWem eine Trauminsel allein für seinen Urlaub nicht ausreicht, der kann heute per Inselhopping die schönsten Inseln eines Gebietes kombinieren. Ob Boot, Flugzeug oder beides, man kommt schnell und auf sehr bequeme Art und Weise...

mehr lesen