Retro Classics 2018 Köln, die automobile Extravaganza

Luxus zeigt sich auf vielerlei Art und Weise, ob in Reisen zu den schönsten Destinationen, in kulinarischen Highlights oder in Beauty und Fashion. Doch die Emotionen vieler Luxus-Fans schlagen weit über die Stränge, wenn es um Oldtimer und andere luxuriöse Autoklassiker geht. Daher haben wir von Laxary uns auf den Weg nach Köln gemacht, um die zweite Ausgabe der „Retro Classics“ einmal hautnah unter die Lupe zu nehmen.


Die Retro Classics Cologne: Das Mega-Luxus-Event

Bei der „Retro Classics Cologne“ handelt es sich um eine Retro-Messe der ganz besonderen Art, denn hier finden die Liebhaber von exklusiven und seltenen Fahrzeugen eine solch große Vielfalt, dass man am liebsten die „Heiligen Hallen“ nie mehr verlassen möchte – außer man entscheidet sich schon direkt vor Ort für den Kauf einer der aufregenden motorisierten Luxuskarossen. Die Auswahl ist groß, denn zum zweiten Mal präsentieren die Aussteller in den Kölner Messehallen Young- und Oldtimer, chromglänzende Highway-Schätze, seltene Vorkriegsmodelle sowie historische Zweiräder und Nutzfahrzeuge, die unter anderem in exklusiven Sonderbereichen regen Zuspruch fanden.

Edelmarken mit viel PS auf der Retro Classics in Köln

Wer sich dazu entschied, zwischen Donnerstag, 15. November, und Sonntag, 18. November 2018 die „Retro Classics Cologne“ zu besuchen, um für seinen eleganten Fuhrpark weitere luxuriöse Edelvarianten zu finden, war aus unserer Sicht definitiv am richtigen Ort. Denn neben den Boliden der „Michael Schumacher Private Collection“ präsentierte man z.B. beim Kölner Rennstall Porsche Kremer Racing den legendären 935 K3 zum Thema „Neo Classics“.


Der legendäre Sportler avancierte 1979 zum Le Mans-Topstar; zudem wurde er in dieser Zeit nur elf Mal gebaut. So war es dann auch ein ganz besonderes Messe-Highlight, als man mit dem K3R ein Unikat zeigte, das auf dem Porsche 997 basiert und in Handarbeit gefertigt wurde. Zu sehen war außerdem der „Vaillant-Porsche 935 K2“ sowie seltene Carrera-Modelle aus dem Leverkusener Haus Hapke.

Sponsor

SIMRACING CENTER DÜSSELDORF

www.simracing-center.de

Autosalon am Park

Preisliste

Stutz – der Klassiker

Auch die amerikanische Legende Stutz präsentierte ihre unverkennbaren Autojuwelen. Gegründet wurde das Unternehmen 1913, musste nach wirtschaftlichen Schwierigkeiten aber im Jahr 1936 die Pforten schließen. 32 Jahre später entschied sich der New Yorker Bankier James O´Donnell dazu, die großartige Marke wieder aufleben zu lassen.


Er kontaktierte den Designer Virgil Exner, der auch maßgeblich am Duesenberg-Projekt beteiligt war und gab ihm den Entwicklungsauftrag für jene Fahrzeuge, die an diesem Wochenende in Köln die Fans von Luxuswagen sprachlos machten. Man zeigte die üppigen Limousinen und Coupés auf einer Sonderfläche und nutzte sie als Hommage an jene exklusiven Straßenkreuzer, die schon damals Muhammad Ali, Elvis Presley und Curd Jürgens begeistert hatten.


Ein Rundgang durch die elegante automobile Historie der Welt
Zugegebenermaßen: Beim Rundgang durch die Hallen fiel es uns schwer, immer wieder eine neue Wahl zu treffen, welche der luxuriösen und anderweitig außergewöhnlichen Fahrzeuge wir uns als nächstes anschauen wollten.


Schließlich bot die Messe in den beiden Hallen auf etwa 40.000 m² Ausstellungsfläche Platz für 450 Aussteller mit mehr als 1.500 Fahrzeugen. Überdies gab es ein Rahmenprogramm, Clubpräsentationen und Shows sowie heiße Action bei der „Classic Bid“-Auktion.


So schauten wir uns US-Klassiker von Packard an, verweilten bei den fein restaurierten Oldtimer-Bullies und ließen uns von der Eleganz der weiß-blauen, „bajuwarischen“ Edel-Cabrios faszinieren. Die Adler-Modelle lieferten einen ebenso interessanten Gedankentrip in die Vergangenheit wie die Rasse-Sportwagen, die seinerzeit mit dröhnenden Motoren und viel PS über die Rennstrecken jagten oder als fein modellierte Luxuskarossen auf den angesagten Luxus-Boulevards der Welt für Furore sorgten.

Laxary meint: Uns hat die Retro Classics Cologne begeistert. Dabei hatten wir immer wieder das Gefühl, dass es sich hier nicht um die Präsentation reiner Investitionsobjekte handelt, die man wie in einem Katalog auswählt.Stattdessen kam es uns vor, als regiere bei der „Retro Classics Cologne“ gewissermaßen ein neuer Zeitgeist, dem es um Fahrspaß und Freude sowie um ein Maximum an Lifestyle geht.


Wer dieses Luxus-Event verpasst hat, sollte sich also direkt die Veranstaltungsdaten fürs nächste Jahr notieren: 14.-17.11.2019 (unter Vorbehalt).

Ihre persönliche Einladung
www.BestSecret.com -