Rolex Datejust: Der Archetyp der modernen Armbanduhr

Als absoluter Klassiker unter den „Rolex"-Uhren ist die „Oyster Perpetual Datejust" zudem auch eines der ältesten Modelle im Programm, das bis heute produziert wird. Sie ist der Archetyp der modernen Armbanduhr. Ihre Design und die Funktionalität sind nicht an die Grenzen kurzlebiger Trends gebunden. Die „Datejust" hat schon so einige ästhetische Epochen überdauert und dabei immer die unveränderlichen Codes beibehalten, die sie zu einer der anerkanntesten und unverwechselbarsten Armbanduhren der Welt machen.


Rolex Datejust: Eine Luxusuhr mit Geschichte​

1931 war ein ganz besonderes Jahr in der Unternehmens-Geschichte von „Rolex". Mit der „Oyster Perpetual" präsentierte „Rolex" die erste Uhr mit dem neuen patentierten automatischen Selbstaufzugsmechanismus „Perpetual-Rotor". Dies war einer der Grundpfeiler von „Rolex" herausragender Expertise in Sachen leistungsfähiger Präzisionsuhren. Mitte der 1940er Jahre kam dann der nächste große Entwicklungsschritt. Das Unternehmen präsentierte die erste wasserdichte, automatische Armbanduhr mit Chronometerfunktion, die auf dem Zifferblatt in einem Sichtfenster das Datum anzeigte. Geboren war die „Rolex Datejust".

Zusammen mit der neuen Uhr wurde übrigens auch das „Jubilé-Goldarmband" eingeführt. Dieses Accessoire wurde ebenfalls ein Klassiker, der bis heute zum Einsatz kommen sollte. Mitte der 1950er-Jahre kam dann die charakteristische „Zyklop-Lupe" über dem Datum hinzu. Ungefähr zu dem Zeitpunkt stellte „Rolex" die erste Damen-Version des Modells vor, die „Lady-Datejust". Das Standardmodell war bereits ein voller Erfolg.

Im den folgenden Jahrzehnt wurden diverse Änderungen an Gehäuse und Uhrwerk durchgeführt, bis es unter der zunehmenden Etablierung der Quarztechnologie zu einem Bruch mit der traditionellen Bauart kam. Anfang der 1970er Jahre präsentierte „Rolex" die „Quartz Date" und legte 1977 mit der „Oysterquartz Datejust" noch mal nach. Der Erfolg der klassischen Modelle blieb diesen Modellen allerdings verwehrt.

Rolex Datejust II​

Lange Zeit blieb das die Größe der Gehäuse der „Datejust"-Modelle unverändert. Diese lagen bis zum Jahr 2009 bei 36 Millimetern. Dann kam die „Datejust II" mit einem Gehäusedurchmesser von 41 Millimetern.


Das 36 Millimeter Gehäuse sowie 31 Millimeter Variante blieben jedoch der Linie als Zwischengröße erhalten. Die „Oyster Perpetual Datejust II" wurde im Laufe der Jahre immer wieder leicht überarbeitet und auf den neuesten Stand der Technik gebracht.


Das komplett von „Rolex" entwickelte und gefertigte Uhrwerk der Armbanduhr ist nun mit einer ‚Parachrom-Breguetspirale' ausgestattet, die sie sehr widerstandsfähig gegen Erschütterungen und unempfindlich gegenüber Magnetfeldern macht. Ein neues innovatives ‚Paraflex-Antischocksystem' komplettiert die Technik.


Jüngst auf der Baseworld 2016, wie bereits längere Zeit erwartet, hat „Rolex" die „Datejust II" aus dem Programm genommen und komplett durch die neue „Datejust 41" ersetzt. Diese war zunächst in Edelstahl und als „Rolesor-Variante", der charakteristischen Verbindung aus Edelstahl und 18 Karat Gold, erhältlich.


In massivem Gold werden nur die kleineren „Datejust"-Modelle angeboten. Die „Lady Datejust 28" gibt es als Variante für Damen auch in Platin. Grundsätzlich bietet die „Datejust"-Linie eine Vielfalt an Variationsmöglichkeiten, wie es kein anderes „Rolex"-Modell vermag. Unzählige Material- und Zifferblattvarianten stehen zur Verfügung.


Hinzu kommen bombierte oder geriffelte Lünetten, „Oyster-Armbänder", das „Jubilé-Armband" und hin und wieder sogar das legendäre „Präsident-Armband". 


Angetrieben werden die „Datejust"-Modelle von unterschiedlichen Kalibern, die abhängig von der Gehäusegröße verwendet werden. Alle Modelle sind vom Schweizer Prüfinstitut „COSC" als Präzisions­uhren zertifiziert und besitzen eine garantierte Wasserdichtheit von 100 Meter Tiefe.


In der „Datejust 41" arbeitet das hochmoderne „Rolex-Automatikkaliber 3235" mit „Chronergy-Hemmung", das über eine Gangreserve von 70 Stunden verfügt. Das Kaliber 2236 der „Lady-Datejust" bietet 55 Stunden Gangreserve.  

Ihre persönliche Einladung
www.BestSecret.com -