Schönheit und Revolution. Klassizismus 1770–1820 (Ausstellungsfilm)

Die Ausstellung „Schönheit und Revolution. Klassizismus 1770--1820" (20. Februar bis 26. Mai 2013) zeigt in diesem Umfang erstmals in Deutschland die Vielfalt der unterschiedlichen, teilweise sogar widersprüchlichen Facetten des Klassizismus und widmet sich den Impulsen dieses Stils für die Kunst der Romantik. Der Ausstellungsfilm bietet einen ersten Einblick in die Schau und deren spektakuläre Leihgaben aus internationalen Sammlungen -- darunter Arbeiten von Anton Raphael Mengs, Thomas Banks, Antonio Canova, Jacques-Louis David, Bertel Thorvaldsen und Jean-August-Dominique Ingres.