Mercedes-Benz Concept EQ/EQC (2019) - Sternen-Gleiter der Zukunft

Mit dem Concept EQ möchte Mercedes eine neue Untermarke starten. 2019 geht es mit dem EQC los. AUTO BILD hat die Infos und durfte bereits mitfahren!
EQ steht für eine neue Untermarke bei Mercedes: Autos mit diesem Zusatz im Namen sind künftig entweder voll elektrisch oder von einem Hybrid angetrieben. Nicht ausgeschlossen, dass bald auch die starken AMG-Modelle mit zusätzlicher Elektro-Power fahren! Bis 2022, so das ehrgeizige Ziel, sollen zehn Modelle unter dem EQ-Label fahren. Und bis 2025 sollen mindestens 15 bis 25 Prozent aller Mercedes elektrisch sein. Dazu soll auch das erste Modell, der EQC, gehören, für den der Concept EQ Pate steht. Derzeit verfügt das Showcar über 300 kW, das sind gut 407 PS. So würde der EQC zum Tesla-Konkurrenten, denn dank rund 70 kWh starker Akkus und zwei Elektromotoren an Vorder- und Hinterachse soll das Serienmodell bis zu 500 Kilometer Reichweite haben.

Ihre persönliche Einladung
www.BestSecret.com -