Sachsen bringt Asylbewerber im Luxushotel unter

Der Landkreis Bautzen wird ab Mitte Juli Asylbewerber in einem Hotel in der Kreisstadt unterbringen. Wie das Landratsamt mitteilte, wurde mit dem Betreiber des "Spreehotels" am Bautzner Stadtrand ein Mietvertrag für zehn Vierbett-, 20 Dreibett- und 25 Doppelzimmer abgeschlossen. Damit können in der Einrichtung bis zu 150 Personen untergebracht werden.

Ihre persönliche Einladung
www.BestSecret.com -