Hermès Taschen: Ein Legende mit Familientradition

Die unvergleichliche Geschichte der Luxusmarke begann vor langer Zeit im ländlichen Krefeld in Deutschland. Der 1801 in Krefeld geborene „Thierry Hermès“ beendete seine Ausbildung als Sattler und zog Ende der 1820er Jahre nach Paris.

Knappe zehn Jahre nach seiner Auswanderung eröffnete er sein erstes Geschäft. Der talentierte Sattler spezialisierte sich zunächst auf Pferdezubehör aus hochwertigen Materialien. Einen Namen machte sich das Familienunternehmen vor allem mit der Herstellung edler Sättel.

Das Meisterstück "Kelly Bag"

Vorbild für die bis heute heiß begehrte legendäre Hermès Tasche war eine der ersten Taschenmodelle, die ursprünglich als Sattel dienen sollte. Nach mehrfacher Umgestaltung begann das Modell dann an der Seite der Hollywoodikone Grace Kelly ihren Triumphzug durch die Modewelt.

Selbstverständlich wurde das Modell dann nach der schönen Schauspielerin und späteren Prinzessin von Monaco benannt. Mitverantwortlich für den beispiellosen Erfolg der Hermès Handtasche war jedoch kein geringerer als Regisseur-Legende Alfred Hitchcock. Mitte der 1950er Jahre veranlasste er, dass Kelly im Film To Catch A Thief Hermès-Accessoires trug. Für die berühmte Schauspielerin war das Liebe auf den ersten Blick. Nachdem dann ein berühmtes Foto mit ihrer Lieblingstasche in der Hand entstand, entwickelte sich das Meisterstück ‚Kelly Bag'“ zu einem Kultobjekt.

Die Handtasche mit der unverwechselbaren Trapezform und den edlen Materialien wurde zu einem Statussymbol und später sogar zu einem geschätzten Investitionsgut. Auch heute noch wird ebenjene Hermès Tasche ausschließlich per Hand gefertigt und das von nur einem besonderen Handwerker. Die Reichsten der Reichen stehen Schlange für eine echt „Kelly Bag“.

 

Die Hermès Tasche "Birkin Bag"

Genau wie das legendäre Vorgängermodell gilt die „Birkin Bag“ als eine der prestigereichsten Luxusgüter in der Modegeschichte. Mittlerweile ist es sogar noch beliebter als die sagenumwobene „Kelly Bag“. Es wird überliefert, dass Anfang der 1980er Jahre Hermès-Geschäftsführer „Jean-Louis Dumas“ auf der Reise von Paris nach London die Hollywoodikone Jane Birkin kennenlernte.

handtaschen striche
versace taschen: absolutes must have

Versace Taschen: Absolutes must have

Handtaschen von Versace Wie kein anderer hat es „Gianni Versace" verstanden, mit seinem Image und seiner Mode die Freude am luxuriösen Lebensstil zu verkörpern. Der Meister der opulenten und extravaganten Mode wurde 1946 in Kalabrien geboren und gründete knapp 30...

mehr lesen
chanel handtaschen – luxushandtaschen aus paris

Chanel Handtaschen – Luxushandtaschen aus Paris

Chanel Handtaschen1909 eröffnete die sagenumwobene Coco Chanel als junge Näherin ihr erstes Geschäft in Paris. Damals polarisierte und begeisterte das junge Talent die Pariser Modebranche noch zum größten Teil mit revolutionärer Hut-Mode. Es dauerte jedoch nicht lange...

mehr lesen
handtaschen kreis