Die Geschichte des Materials für Skulpturen

Vor allem alles, was von Tieren zu nutzen war, wurde angewendet: Geweihe und Zähne, Knochen und so weiter. Steine waren dabei oft das Werkzeug. Andererseits wurden auch schon erste Skulpturen aus Stein erschaffen. Wobei man weniger an ein Kunstwerk dachte, als daran, Dinge des täglichen Bedarfs herzustellen. 

Seit etwa 8.000 Jahren v. Ch. begannen offenbar die Menschen, das Metall für sich zu entdecken. Bei den Ägyptern wurde Alabaster entdeckt, mit weicheren Eigenschaften als Stein. 4.000 Jahre später goss man in Asien bereits Skulpturen aus Bronze und Kupfer.

Auch Gold war zu dieser Zeit schon in die Kunst integriert, wenn auch nur den Herrschern vorbehalten. Später kamen Zink und Blei hinzu, dann das Eisen. Im Mittelalter kam das Gusseisen hinzu. Sehr wertvoll, aber in früherer Zeit gern verwendet, war Elfenbein. Helle Stoßzähne ohne Risse und Verfärbungen waren damals sehr wertvoll. Seit mehr als 20 Jahren dürfen allerdings Produkte aus Elfenbein nicht mehr gehandelt werden.

Auch Gold war zu dieser Zeit schon in die Kunst integriert, wenn auch nur den Herrschern vorbehalten. Später kamen Zink und Blei hinzu, dann das Eisen. Im Mittelalter kam das Gusseisen hinzu. Sehr wertvoll, aber in früherer Zeit gern verwendet, war Elfenbein. Helle Stoßzähne ohne Risse und Verfärbungen waren damals sehr wertvoll. Seit mehr als 20 Jahren dürfen allerdings Produkte aus Elfenbein nicht mehr gehandelt werden.

kunst striche
bilder wie aus der kunstgalerie bei kunstbilder galerie

Bilder wie aus der Kunstgalerie bei Kunstbilder Galerie

Die Art Düsseldorf ist eine innovative Plattform für Sammler, GaleristenKunst und Kultur sind in den Arten ihrer Ausprägungen ebenso vielschichtig wie die Menschen, die sie erzeugen, aber auch jene, die sie kaufen. In der online zu findenden Kunstbilder Galerie hat...

mehr lesen
kunst kreis