Sophia Webster: "Die nächsten Schuhe könnten Pralinen bekommen"

Gala Schuhe
Die Schuhe von Sophia Webster haben sich in den letzten Jahren zu einem festen Bestandteil auf roten Teppichen entwickelt. Die Designerin erzählt vom Aufbau einer Marke, ihren prominenten Fans und wie Luxusmarken ihre Preise rechtfertigen.
Ihre Entwürfe hatten schließlich Beyoncé, Rihanna und Mariah Carey aufmerksam werden lassen.

"Als das Büro viel kleiner war und wir ein kleineres Team waren, pflegten wir nur die „Conga" im Büro zu machen. Wenn wir damals gewusst hätten, dass Rihanna unsere Schuhe tragen wird, hätten wir nur laut geschrien", lacht Webster.

Sophia Webster
Die 33-Jährige, die 2012 nach ihrem Studium am Camberwell College of Art ihr gleichnamiges Label gründete, ist seither einer der hellsten (und buntesten) Sterne der britischen Modeindustrie. Der Conga-inspirierende Rihanna-Tag ist eine der vielen schönen Momente, die Sophia in ihrer Karriere als Designerin erlebt hat.  "Oprah hat kürzlich bei den Golden Globes eine fantastische Rede gehalten, bei der sie meine Schuhe trug. Das war eine inspirierende Rede, und ich fühlte mich geehrt, dass sie sich dafür entschieden hat", erinnert sie sich.

Sophia Webster Styles

Webster hat jetzt zwei eigene Geschäfte eröffnet (das zweite wurde diese Woche in South Kensington gestartet) und ihr Wert ist weiter gestiegen.
Ihr spielerischer Stil und die Verwendung von leuchtenden Farben haben Vogue dazu gebracht, ihre Designs als "die nächsten Schuhe, die an Pralinen gelangen könnten" zu beschreiben.

 Webster's skurrile Styles mit ihren Schmetterlingsflügeln, blumenverkrusteten Trägern, zerzausten Kämmen, Sorbet-Farbpatchworks und Neon-Ziernähten waren so unverwechselbar, dass sie sofort eine Nische im Markt öffneten.

Lisa Armstrong von The Daily Telegraph

Webster erklärt: "Ich liebe Farben. Ich liebe es, Dinge zu gestalten, die visuell ansprechend sind. Und ich liebe Verzierungen und finde verschiedene Details, die ich auf den Schuh legen kann, von denen ich glaube, dass Frauen sie mögen werden." 

Schuhdesign ist ein spezifischer Nischen-Beruf, in den Webster nicht einsteigen wollte. "Ich habe an der Kunsthochschule angefangen. Ich dachte, ich würde in die Kunst gehen, das war meine Leidenschaft schon in jungen Jahren", erklärt sie. "Also habe ich einen Grundkurs in Kunst und Design gemacht und wir haben viel gezeichnet. Es gab diese eine Session, mit einem Model, das die Outfits wechselte, und ich war sehr auf die Schuhe und die Zeichnung dieser fixiert."

Sophia Webster Schuhmarken

Webster mag jetzt einer der wenigen Schuhdesigner sein, die Kollektionen auf der London Fashion Week zeigen. Bevor sie ihre eigene Marke startete, hat sie ihr Handwerk verfeinert, indem sie für andere Schuhhersteller gearbeitet hat. "Bevor die Leute anfangen, Schuhe zu entwerfen, müssen sie ein echtes Wissen und Grundkenntnisse in der Herstellung von Schuhen haben", erklärt sie. "Ich habe lange Zeit für andere Schuhdesigner in Fabriken gearbeitet, bevor ich meine eigene Linie gründete.

Hohe Preise sind natürlich eine Kritik, die regelmäßig an Luxusmarken gerichtet wird. Wenn sie durch das durchschnittliche Modemagazin blättern, würden die meisten Konsumenten die vorgestellten Kleidungsstücke, Accessoires und Schuhe aus ihrem Budget streichen.

Aber Webster argumentiert: "Der Preis, den meine Schuhe haben, ist wahrscheinlich im Einstiegsbereich des Luxusmarktes. Für 400 Pfund bekommst Du einer meiner Schuhe, für eine andere Luxusmarke wären es wahrscheinlich 600 -700 Pfund. " Trotzdem finden die meisten von uns 400 Pfund für ein Paar Schuhe sehr hoch, aber Webster sagt, dass die Komplexität und Qualität eines Produkts den Preis rechtfertigt. 

Die Schuhe verfügen über sehr viele Details, es sind die Materialien, die wir verwenden, und es sind die Techniken, die angewandt werden, die den Schuh seinen Preis haben lassen. Es ist kein billiger Schuh, aber eine großartige Qualität, und der Schuh wird halten.

Sophia Webster

Schuhdesign by Sophia Webster

Obwohl das Label von Webster relativ jung ist, sagt die Designerin, dass die Modeszene "sehr anders" ist als zu der Zeit, als das Label auf den Markt kam. "Was Frauen an den Füßen tragen, ändert sich definitiv", erklärt sie.

Gala Sandalen

Webster erklärt, dass in der Vergangenheit viele Schuhe mit sehr hohen, sexy Absätzen der Renner waren. Wahrscheinlich wurden die meisten von einem Mann entworfen. Frauen tragen nun viel mehr Halbschuhe und mehr Turnschuhe. Webster denkt, dass es ein persönlicher Vorteil ist, eine Frau zu sein, die Schuhe entwirft. Einfach, weil sie ein besseres Verständnis dafür hat, was angenehm zu tragen ist und was nicht. Wenn Websters einfühlsame Herangehensweise an das Schuhdesign fortschreitet, wird sie wahrscheinlich bald weitere hochkarätige Figuren zu ihren Fans zählen können.

2
Mode, Beauty und Schmuck: Luxusmarken organisieren...
Japanische Börse startet den Handel mit über 30 Kr...

Ähnliche Beiträge

Empfohlene Artikel

Laxary.de verwendet Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Dies können Sie in Ihren Browsereinstellungen ändern. Infos: Datenschutzerklärung