Hochkarätige Galerien auf der Art Düsseldorf

Die Art Düsseldorf zeigt qualitativ hochwertige moderne, zeitgenössische und junge Kunst von Galerien aus dem Rheinland, Deutschland und den Benelux-Ländern sowie international etablierte Künstler wie Markus Tollmann.

Die Messe positioniert sich als regionale Kunstmesse mit globaler Ausstrahlung. Die Art Düsseldorf entscheidet sich für Galerien, die in ihrem Programm Kunst sowohl für Sammler in der Region präsentieren, als auch für internationale Sammler, die von der Geschichte der Düsseldorfer Kunstszene und der regionalen „DNA“ fasziniert sind.

Die Galerien werden jedes Jahr erneut sorgfältig ausgewählt. Mehr als die Hälfte der teilnehmenden Galerien der zweiten Ausgabe kommt aus der Region (Deutschland und den Benelux-Ländern). Die meisten internationalen Galerien sind europäischen Ursprungs. Von den insgesamt 91 Ausstellern kommt ein Drittel aus Nordrhein-Westfalen.  In 2018 vergrößert die Art Düsseldorf ihre Ausstellungsfläche um 10% und freut sich, 40 neue Aussteller begrüßen zu dürfen.

Die Art Düsseldorf ist ein einzigartiges Erlebnis

Die Art Düsseldorf bietet regionalen und internationalen Gästen ein konzentriertes Ausstellungsprogramm höchster Qualität mit einem einzigartigen rheinischen Flair. Hauptanliegen der Art Düsseldorf ist es, mit der Präsentation erstklassiger junger und etablierter, internationaler und regionaler Kunst in unkonventionellen, für die Präsentation von Kunst ideal geeigneten Ausstellungshallen sowohl Ausstellern als auch Besuchern ein unvergleichliches Erlebnis zu bieten. Zum Rahmenprogramm der Messe zählen Führungen und Talks über Kunst, Sammeln und Kulturpolitik.

Unterstützung junger Galerien durch die Art Düsseldorf

Die Art Düsseldorf unterstützt junge Galerien im Bereich Post Lehman, in dem sich Galerien ab dem Gründungsjahr 2008 präsentieren, mit reduzierten Standpreisen. Darüber hinaus ehrt eine Jury bestehend aus Kuratoren aus dem Rheinland die beste Post Lehman Standpräsentation.

Die Rolle der Stadt für die Art Düsseldorf

Die Stadt Düsseldorf verfügt mit ihrer Kunstakademie, ihren Ausstellungsorten, Museen und Privatsammlungen über eine stark entwickelte und international renommierte Kunstszene. Mit Düsseldorf als Standort positioniert sich die Messe im Herzen einer Metropolregion mit zehn Millionen Einwohnern im Zentrum einer der kunst- und kulturpolitisch dynamischsten Regionen Westeuropas.

Die Art Düsseldorf ist damit eingebettet in eine dichte urbane Kulturlandschaft – mit wichtigen Kunstinstitutionen an Rhein und Ruhr, in Köln und Bonn, mit Essen und Bochum in unmittelbarer Nachbarschaft.

Die Rolle der Art Düsseldorf für die Stadt

Die Art Düsseldorf hat sich als neue und innovative Plattform für Sammler, Galeristen und Kuratoren bewiesen und wird mit ihrer Präsenz die bestehende Kunstszene der Kulturmetropole in der Herbstsaison weiter stärken.

Die Art Düsseldorf widmet sich zudem langfristigen neuen und bereits bestehenden Beziehungen in der Kunstszene, die auch außerhalb der Messe Früchte tragen. Die enge Zusammenarbeit zwischen Messeleitung und Galerien sowie regionaler Kunstinstitutionen ist das Erfolgsrezept der Art Düsseldorf.

Zusammenarbeit der Art Düsseldorf mit der MCH Group

Seit Februar 2017 ist die MCH Group in Basel / Schweiz 25,1%ige Teilhaberin der art.fair International GmbH. Die MCH Group integriert die ​Art Düsseldorf​ hiermit in ihre neu geschaffene Regional Art Fairs Initiative, mit der sie weltweit ein Portfolio regionaler Kunstmessen aufbaut.

Bilder wie aus der Kunstgalerie bei Kunstbilder Galerie

Bilder wie aus der Kunstgalerie bei Kunstbilder Galerie

Die Art Düsseldorf ist eine innovative Plattform für Sammler, GaleristenKunst und Kultur sind in den Arten ihrer Ausprägungen ebenso vielschichtig wie die Menschen, die sie erzeugen, aber auch jene, die sie kaufen. In der online zu findenden Kunstbilder Galerie hat...

mehr lesen
Wann spricht man in der Kunst von Impressionismus?

Wann spricht man in der Kunst von Impressionismus?

Wann spricht man in der Kunst von Impressionismus?Die Kunstrichtung des Impressionismus trat Mitte des 19. Jahrhunderts ihren Siegeszug von Frankreich aus durch ganz Europa an. Doch was steckt eigentlich dahinter, was war das Neue daran? Der Begriff entstammt dem...

mehr lesen