Im Laufe der Jahre hat Omega mit vielen innovativen Modellreihen einen hohen Bekanntheitsgrad erreichen können, die in Fachkreisen und bei Luxusuhren-Liebhabern tielweise sogar zum Kultobjekt geworden sind. Berühmt wurde das Unternehmen vor allem mit den Serien Constellation, „Seamaster und Speedmaster. Omega verstand es stets, seine Produkte mit Hilfe der Medien bekannter zu machen. Hierfür wurden oft beliebte Werbeträger aus Film und Fernsehen herangezogen. So bekam man in den James Bond – Filmen schon traditionell eine Omega Uhr zu Gesicht, was den Luxusuhren oft einen legendären Status verlieh. Als offizieller Zeitmesser bei großen Sportereignissen war „Omega“ auch stets präsent. Sogar in der amerikanischen Raumfahrt verwendete man Produkte des Unternehmens für das ‚Apollo-Programm‘ der ‚NASA‘.

Omega Uhren im Profil: Speedmaster

Die legendäre Reise zum Mond hat die Omega Uhr Speedmaster nicht nur berühmt gemacht, sondern verlieh ihm auch den Namen „Moonwatch“. Aus dieser Legende entwickelte „Omega“ kurzer Hand eine ganze Kollektion. Dies war quasi ein kleiner Schritt für einen Menschen und gleichzeitig ein großer für einen Uhrenmacher. Bei der ersten bemannten Mondlandung 1969 wurde die „Speedmaster“ außen am Raumanzug von ‚Edwin „Buzz“ Aldrin‘ befestigt. Daher der Name „Moonwatch“. 

Aber auch alle vorigen und späteren NASA-Weltraummissionen wurden vom edlen Chronometer unterstützt. Dabei hat er sich bis heute kaum verändert. Die erste Version von 1957 besaß noch eine stahlfarbene Lünette mit Tachymeterskala, einen pfeilförmigen Stunden- und einen spitz zulaufenden Minutenzeiger. Seit 1963 ist die Optik der „Speedmaster“ dieselbe wie heutzutage. Sogar das Plexiglas wurde beibehalten, das nicht splittert, wenn es durch Druck zerstört wird. Das Werk erhielt in der ganzen Zeit nur einmal eine gründliche Überarbeitung.

omega herrenuhren

Omega Uhren im Profil: Seamaster

Die erste Seamaster aus der Modellreihe der Omega Uhren erschien 1948 und schrieb eine beispiellose Erfolgsgeschichte. Die wasserdichte und elegante Uhr bestach unauffällig durch ihre Robustheit. Dabei ging die „Omega Seamaster“ aus Erfahrungen hervor, die „Omega“ mit militärischen Uhren und ihrer Wasserdichtheit gesammelt hatte. Dazu gehörten der verschraubte Boden und die innovativen O-Ring-Dichtungen, erst aus Blei, später aus Kautschuk. In den früheren Modellen der „Seamaster“ tickte ein Automatikwerk, das damals noch alles äußerst innovativ galt.

uhren striche
montblanc – die luxusuhren der star legacy collection

Montblanc – Die Luxusuhren der Star Legacy Collection

Montblanc Uhren aus der Star Legacy CollectionDie Montblanc International GmbH ist seit ihrer Gründung im Jahr 1908 wegweisend in der Herstellung von hochwertigen Schreibgeräten. Weltbekannt sind beispielsweise die Meisterstück-Serien – Füllfederhalter, Kugelschreiber...

mehr lesen
breguet – luxusmanufaktur und erfinder der armbanduhr

Breguet – Luxusmanufaktur und Erfinder der Armbanduhr

Breguet UhrenAbraham Louis Breguet – Erfinder der ersten ArmbanduhrDie Uhrenmanufaktur Breguet ist bereits seit über 200 Jahren für ihre Innovationen und luxuriösen Modelle bekannt. Zudem kann sich Breguet einen einzigartigen Erfolg auf die Fahnen schreiben. 1812...

mehr lesen
tag heuer uhren – schweizer manufaktur für luxusuhren

TAG Heuer Uhren – Schweizer Manufaktur für Luxusuhren

TAG Heuer UhrenTAG Heuer Uhren im Vergleich Bereits 1860 im Uhrenmekka „Saint-Imier" vom damals erst 20 jährigen „Edourd Heuer" gegründet koemmen TAG Heuer Uhren aus einer der exklusivsten und traditionsreichsten Uhrenmanufakturen der Welt. Immer wieder hat TAG Heuer...

mehr lesen
uhren kreis